Saison 2016/17 - Bezirksliga

9. Spieltag: SV Mülheim-Nord V - Germania Kupferdreh II 5,5:2,5

Die zweite Mannschaft ist einer hohen Niederlage auf Platz 9 zurückgefallen. Der Klassenerhalt ist nur noch möglich, wenn Borbeck und Rüttenscheid in der Verbandsklasse bleiben (Nachtrag 30.04.: Rüttenscheid hat den Klassenerhalt geschafft, Borbeck steigt ab, also steigt auch Kupferdreh ab).
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 33 Fleischer 1/2:
Dieter bot beim Stand von 0:0 mit einigen guten Stellungen für Kupferdreh Remis an.

10 Dr. Kaesemann vs 35 Dezent 1/2:
Holger kämpfte lange, bekam aber keine Gewinnchancen.

11 Temming vs 36 Lamberti 1-0:
Markus gewann im Turmendspiel.

13 Klitscher vs 37 Vavro 0-1:
Roland stellte eine Figur ein.

14 Rotthaus vs 39 Reinhardt 0-1:
Peter stellte in guter Stellung einen Turm ein.

15 Fiedler vs 40 Kraska 1/2:
Auch Christian kämpfte lange, bekam aber keine Gewinnchancen.

16 Kunsleben vs 5001 Stadel 0-1:
Ein Bauerndurchbruch entschied die Partie.

18 Wieder, T vs 50 Hausrath, M 0-1:
Thomas konnte den gegnerischen Freibauern nicht aufhalten.

8. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SF Katernberg V 2,5:5,5

Die zweite Mannschaft hat gegen einen direkten Konkurrenten glatt verloren. Weil Mülheim gleichzeitig auch hoch verloren hat, reichen 3,5 Punkte im letzten Spiel für Platz 8.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 33 Döpper 1/2:
Eine wilde Partie mit beidseitig gefährdeten Königen endete mit Dauerschach.

10 Dr. Kaesemann vs 34 Kraft 1/2:
Holger nahm nach Absprache mit Dieter das gegnerische Remisangebot an, weil die Mannschaftsniederlage schon nicht mehr zu vermeiden war.

11 Temming vs 35 Sikorski 0-1:
Markus stellte die Dame ein.

12 Stein vs 36 Zell 1/2:
Daniel stand optisch besser, kam aber in der geschlossenen Stellung nicht weiter.

13 Klitscher vs 37 Wolff 0-1:
Roland stellte einen Turm ein.

14 Rotthaus vs 39 Liszka 0-1:
Peter verlor im Endspiel.

15 Fiedler vs 40 Weber 1/2:
Nach ausgeglichenem Verlauf endete die Partie mit einem Remis.

16 Kunsleben vs 52 Jahrke 1/2:
Manuel stand zeitweise schlechter, aber am Ende musste sein Gegner Dauerschach bieten.

7. Spieltag: SC Listiger Bauer II - Germania Kupferdreh II 6:2

Die zweite Mannschaft bleibt trotz einer hohen Niederlage auf Platz 6, der Klassenerhalt ist aber noch nicht sicher.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 9 Jurev 0-1:
Dieter geriet mit seiner Dame in Schwierigkeiten und musste die Qualität geben.

10 Dr. Kaesemann vs 10 Maurer 0-1:
Holger geriet früh in Schwierigkeiten und verlor glatt.

11 Temming vs 11 Reich 0-1:
Markus geriet durch einen verfehlten Abtausch in entscheidenden Nachteil.

12 Stein vs 13 Appel 0-1:
Daniel verlor im Mittelspiel eine Figur.

13 Klitscher vs 16 Krümmling 1-0:
Roland konnte im Läuferendspiel die bessere Bauernstruktur ausnutzen.

15 Fiedler vs 2001 Jondral 1/2:
Christian erreichte ein Remis im Damenendspiel.

16 Kunsleben vs 2002 Klink 0-1:
Manuel unterlag im Königsangriff.

17 Wieder, M vs 2003 von der Lippen 1/2:
Martin bot mit enem Mehrbauern nach Rücksprache mit Dieter Remis an.

6. Spieltag: Germania Kupferdreh II - DJK Wacker Bergeborbeck II 5:3

Die zweite Mannschaft konnte einen wichtigen Sieg einfahren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 9 Gerhardt 1/2:
Nachdem einige Figuren und alle Bauern am Damenflügel abgetauscht waren, einigten sich die Spieler auf ein Remis.

10 Dr. Kaesemann vs 10 Nithammer 1-0:
Holger konnte mit seiner Dame entscheidend ins schwarze Lager eindringen.

11 Temming vs 11 Simsheuser 1/2:
Markus stand auf Verlust, erreichte aber mit etwas Glück ein Remis.

12 Stein +-

13 Klitscher vs 13 Görtz 1/2:
Nach ausgeglichenem Verlauf endete die Partie mit einem Remis.

14 Rotthaus vs 14 Nikolic 0-1:
Peter verlor durch einen groben Fehler.

15 Fiedler vs 15 Hülskath 1-0:
Christian konnte die gegnerische Dame fangen.

16 Kunsleben vs 21 Keuter 1/2:
Manuel erreichte mit einem Minusbauern ein Remis durch Stellungswiederholung.

5. Spieltag: DJK Wacker Bergeborbeck I - Germania Kupferdreh II 6:2

Die zweite Mannschaft hat wieder hoch verloren, bleibt aber auf Platz 6.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 1 Mombeck 0-1:
Dieter opferte zu früh seinen Springer und kam nicht zum erhofften Angriff.

10 Dr. Kaesemann vs 2 Dahlhaus 0-1:
Holger verlor nach langem Kampf ein Endspiel mit ungleichen Läufern.

11 Temming vs 3 Grodotzki 0-1:
Markus verlor durch einen Doppelangriff eine Figur.

12 Stein vs 4 Landscheidt 1/2:
Nach ausgeglichenem Verlauf endete die Partie mit einem Remis.

13 Klitscher vs 5 Schädlich 1/2:
Nach ausgeglichenem Verlauf endete die Partie mit einem Remis.

14 Rotthaus vs 6 Brandhorst 0-1:
Die Partie endete mit einem erstickten Matt.

15 Fiedler +-

24 Zwölfer vs 8 Grimke 0-1:
Martin verlor im Mittelspiel mehrere Bauern.

4. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SF Werden II 2:6

Die zweite Mannschaft hat gegen eine starke Mannschaft hoch verloren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 9 Barthelmes 1-0:
Dieter konnte sich mit einem Bauernopfer aus gedrückter Stellung befreien und nach einem Fehler seines Gegners schnell gewinnen.

10 Dr. Kaesemann vs 10 Nowak 1/2:
Holger bekam von seinem nominell klar stärkeren Gegner ein Remisangebot.

11 Temming vs 11 Biermann 0-1:
Markus verlor eine Figur.

12 Stein vs 12 Rother 0-1:
Daniel verlor im Turmendspiel.

13 Klitscher vs 13 Lorenz 1/2:
Roland stellte erst in der Analyse fest, dass er Gewinnchancen hatte.

14 Rotthaus vs 14 Sagan 0-1:
Peter geriet in einen Angriff der gegnerischen Schwerfiguren.

15 Fiedler vs 15 Hunecke 0-1:
Christian stellte einen Turm ein.

16 Kunsleben vs 12 Spenk 0-1:
Manuel verlor nach langem Kampf im Endspiel mit ungleichen Läufern.

3. Spieltag: Rochade Steele/Kray II - Germania Kupferdreh II 3:5

Die zweite Mannschaft hat ihren ersten Sieg geholt.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 9 Ghajar Koshavi 1-0:
Dieters Gegner stellte eine Figur ein.

10 Dr. Kaesemann vs 11 März 0-1:
Holger stellte eine Figur ein.

11 Temming +-

12 Stein vs 14 Peters 1/2:
In einem Turmendspiel mit allen 16 Bauern endete die Partie mit einem Remis.

13 Klitscher vs 15 Hilse 1/2:
Roland bot beim Stand von 2:0 Remis an.

14 Rotthaus vs 16 Kleeberg 1-0:
Peter konnte ein ausgeglichenes Endspiel gewinnen.

16 Kunsleben vs 18 Schröder 1/2:
Manuel konnte ein verlorenes Endspiel halten.

17 Wieder, M vs 20 Wetzka 1/2:
Martin konnte eine schlechtere Stellung halten.

2. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SF Überruhr I 3,5:4,5

Die zweite Mannschaft hat knapp verloren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Wuthcke vs 1 Richter, J 1-0:
Dieter konnte sehr früh eine Figur gewinnen.

10 Dr. Kaesemann vs 4 Zagrabski 0-1:
In der Zeitnotphase wurde der weiße König zum Angriffsziel.

11 Temming vs 5 Naguschewski 1-0:
Markus stand schnell schlechter, konnte dann aber einen gegnerischen Patzer ausnutzen.

12 Stein vs 6 Prämaßing 0-1:
Daniel reagierte auf ein spekulatives Opfer falsch und verlor schnell.

13 Klitscher vs 7 Kauffmann 1/2:
Rolands Gegner fiel in gewonnener Stellung auf den letzen Trick herein, wonach die Partie mit Dauerschach endete.

14 Rotthaus vs 8 Lüersen 0-1:
Peter verlor ein klar besseres Endspiel.

15 Fiedler vs 1001 Eckert 0-1:
Christian misshandelte ein Remisendspiel.

16 Kunsleben vs 12 Spenk 1-0:
Manuel konnte seinen Freibauern durchbringen.

1. Spieltag: Germania Kupferdreh I - Germania Kupferdreh II 4,5:3,5

Details s. erste Mannschaft

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2016/17

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Wuthcke, Dieter 1749
10 Dr. Kaesemann, Holger 1586
11 Temming, Markus 1630
12 Stein, Daniel 1643
13 Klitscher, Roland 1617
14 Rotthaus, Peter 1566
15 Fiedler, Christian 1475
16 Kunsleben, Manuel 1509

Einzelergebnisse in der Saison 2016/17

GK I SFÜ RSK II WER II WAC I WAC II LB II SFK V MHN V Gesamt in %
9. Dieter Wuthcke R 1 1 1 0 R 0 R R 5,0/9 56
10. Dr. Holger Kaesemann 0 0 0 R 0 1 0 R R 2,5/9 28
11. Markus Temming 0 1 + 0 0 R 0 0 1 3,5/9 39
12. Daniel Stein R 0 R 0 R + 0 R * 3,0/8 38
13. Roland Klitscher 1 R R R R R 1 0 0 4,5/9 50
14. Peter Rotthaus 0 0 1 0 0 0 * 0 0 1,0/8 13
15. Christian Fiedler 1 0 * 0 + 1 R R R 4,5/8 56
16. Manuel Kunsleben R 1 R 0 * R 0 R 0 3,0/8 38
17. Martin Wieder * * R * * * R * * 1,0/2 50
18. Thomas Wieder * * * * * * * * 0 0,0/1 0
24. Martin Zwölfer * * * * 0 * * * * 0,0/1 0
Gesamt 2:3 3:4 3:1 1:5 1:5 3:1 1:5 0:3 1:4 M-Pkte: 4:14


Tabelle der Bezirksliga   Saison 2016/17

1 DJK Wacker Bergeborbeck I 17:1 46,5
2 SK Germania Kupferdreh I 14:4 48,0
3 SF Überruhr I 13:5 40,5
3 SC Listiger Bauer II 13:5 40,5
5 SF Werden II 10:8 40,5
6 SF Katernberg V 7:11 34,5
7 Rochade Steele/Kray II 5:13 28,0
8 SV Mülheim-Nord V 4:14 29,0
9 SK Germania Kupferdreh II 4:14 28,0
10 DJK Wacker Bergeborbeck II 3:15 24,5


Saison 2015/16 - Bezirksklasse

9. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SC Mülheim II 5:3

Die zweite Mannschaft hat das entscheidende Spiel gewonnen und steigt in die Bezirksliga auf.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Wisotzky 1-0

10 Wuthcke vs 10 Kucki 0-1

11 Dr. Kaesemann vs 11 Galle 1-0

12 Klitscher vs 12 Meyer 1/2

13 Dr. Müller, N vs 13 Brückmann 0-1

14 Temming vs 14 Schulze 1/2

15 Rotthaus vs 15 Pepping 1-0

16 Fiedler vs 16 Diederich 1-0

8. Spieltag: SV Mülheim-Nord VI - Germania Kupferdreh II 3:5

Die zweite Mannschaft konnte wieder gewinnen. Damit kommt es am letzten Spieltag zu einem "Endspiel" um den Aufstieg gegen den SC Mülheim, Kupferdreh muss gewinnen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 41 Rehmann 1-0:
Boris konnte schnell Material gewinnen.

10 Wuthcke vs 44 Klein, S 1-0:
Dieter konnte 2 Bauern gewinnen.

11 Dr. Kaesemann vs 45 Heiermann 1/2:
Holger hatte zwischendurch einen Mehrbauern, verlor ihn aber wieder.

12 Klitscher vs 46 Schrader 1-0:
Roland stand schlechter, gewann dann aber die Qualität.

13 Dr. Müller, N vs 47 Klein, T 0-1:
Norbert verlor die Qualität und kurz danach eine Figur.

14 Temming vs 48 Sarnoch 1-0:
Markus' Gegner ließ sich mattsetzen.

15 Rotthaus vs 6003 Klein, D 1/2:
Die Partie verflachte schnell.

22 Nowacki vs 50 Stadel 0-1:
Peter verlor schnell die Qualität.

7. Spieltag: Germania Kupferdreh II - RW Altenessen II 5:3

Die zweite Mannschaft hat wieder gewonnen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Praßer 1/2:
Boris kam mit einem Mehrbauern ins Turmendspiel, konnte diesen aber nicht verwerten.

10 Wuthcke vs 14 Reichelt 1-0:
Dieter konnte 3 Bauern gewinnen.

11 Dr. Kaesemann vs 15 Jahns 0-1:
Holger übersah in besserer Stellung ein Matt.

12 Klitscher vs 16 Pyka 1/2:
Die Partie endete nach ausgeglichenem Verlauf Remis.

13 Dr. Müller, N vs 17 Nitz 1/2:
Ein schnelles Remis.

14 Temming vs 18 Ressel 1-0:
Markus konnte mehrere Fehler seines Gegners ausnutzen.

15 Rotthaus vs 19 Hock 1-0:
Peter konnte einen groben gegnerischen Fehler ausnutzen.

16 Fiedler vs 21 Kittel 1/2:
Christian spielte in besserer Stellung Remis.

6. Spieltag: Weiße Dame Borbeck III - Germania Kupferdreh II 3,5:4,5

Die zweite Mannschaft bleibt nach einem Sieg in der Spitzengruppe.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 18 Fieblinger 1-0:
Boris konnte auf beiden Flügeln angreifen und den Angriff zum Sieg führen.

10 Wuthcke vs 19 Kipper 1-0:
Dieter konnte im Leichtfigurenendspiel gewinnen.

11 Dr. Kaesemann vs 20 Welz 1-0:
Holger siegte im Königsangriff.

12 Klitscher vs 21 Kalkbrenner 0-1:
Roland stand früh schlecht und fand keine Verteidigung.

13 Dr. Müller, N vs 23 Swosdyk 0-1:
Norbert wurde ausgekontert.

14 Temming vs 29 Zarteck 1/2:
Markus spielte schnell Remis.

16 Fiedler vs 32 Beyer 0-1:
Christian verlor durch einen groben Fehler.

20 Kunsleben vs 38 Hofer 1-0:
Manuel konnte einen groben gegnerischen Fehler ausnutzen.

5. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SF Überruhr II 2:6

Die zweite Mannschaft musste überraschend eine deutliche Niederlage einstecken. Boris Müller sorgte zwar für die Führung, aber dann gingen kurz nacheinander 5 Partien (größtenteils durch grobe Fehler) verloren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Spenk 1-0
10 Wuthcke vs 10 Schäfer 1/2
11 Dr. Kaesemann vs 15 Jarocz 1/2
12 Klitscher vs 2002 Völkel 0-1
14 Temming vs 2003 Schäfer 0-1
16 Fiedler vs 2004 Michel 0-1
17 Wieder, M vs 2005 Leonov 0-1
3004 Pfeifers vs 2006 Krisam 0-1

4. Spieltag: Rochade Rüttenscheid II - Germania Kupferdreh II 3,5:4,5

Die zweite Mannschaft konnte überraschend in Rüttenscheid gewinnen. Peter Rotthaus verlor schnell die Qualität, aber da einige andere Kupferdreher gut standen, konnten 3 Spieler recht schnell Remis spielen. Dr. Holger Kaesemann, der zwischenzeitlich schlechter gestanden hatte, gewann dann durch Zeitüberschreitung, Dieter Wuthckes Partie endete mit Remis und Markus Temming konnte seinen Vorteil verwerten. Boris Müller gelang das nicht, aber das Remis reichte für den Mannschaftssieg.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Pennekamp 1/2
10 Wuthcke vs 10 Furchtbar 1/2
11 Dr. Kaesemann vs 11 Dulovis 1-0
12 Klitscher vs 12 Förster 1/2
13 Dr. Müller, N vs 13 Gödicke 1/2
14 Temming vs 14 Seibert 1-0
15 Rotthaus vs 15 Fuchs 0-1
16 Fiedler vs 2001 Lücking 1/2

3. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SF Katernberg VI 5:3

Die zweite Mannschaft hat gegen den Tabellenletzten den erwarteten Sieg eingefahren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 41 Kennemann, H 1-0:
Boris gewann schnell eine Figur.

10 Wuthcke vs 42 Kennemann, R 1/2:
Dieter spielte beim Stand von 3,5:2,5 Remis, um einen Punkt zu sichern.

11 Dr. Kaesemann vs 44 Schmitthöfer 1-0:
Holger gewann mit einer Springergabel.

12 Klitscher vs 45 Boden 1/2:
Roland bot beim Stand von 2:0 in ausgeglichener Stellung Remis an.

13 Dr. Müller, N vs 47 Schlepütz 1-0:
Norbert gewann im Königsangriff.

14 Temming +-

15 Rotthaus vs 50 Celik 0-1:
Peter verlor ein Endspiel mit einem Mehrbauern.

16 Fiedler vs 53 Kudelka 0-1:
Christian stand schnell schlecht und verlor glatt.

2. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SC Listiger Bauer II 3,5:4,5

Die zweite Mannschaft hat ihr zweites Spiel knapp verloren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Kunisch 0-1:
Boris überschritt in schlechter Stellung die Bedenkzeit.

10 Wuthcke vs 11 Maurer 1-0:
Dieter konnte nach einem Fehler seines Gegners einen Läufer gewinnen.

11 Dr. Kaesemann vs 12 Reich 1/2:
Nach langem Kampf endete die Partie mit einem Remis.

12 Klitscher vs 14 Appel 0-1:
Roland verlor nach einigen ungenauen Zügen.

13 Dr. Müller, N vs 2001 Klink 1/2:
Norbert gewann schnell eine Figur, konnte den Vorteil aber nicht verwerten.

14 Temming vs 17 Orth 1-0:
Markus gewann schnell.

15 Rotthaus vs 21 Jondral 0-1:
Peter wurde ausgekontert.

16 Fiedler vs 3002 Horn 1/2:
Nach solidem Verlauf endete die Partie mit einem Remis.

1. Spieltag: Rochade Steele/Kray III - Germania Kupferdreh II 3:5

Die zweite Mannschaft ist mit einem sicheren Sieg gestartet.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 17 Kleeberg 1-0:
Boris konnte die Dame gegen Turm und Läufer gewinnen und den Materialvorteil verwerten.

10 Wuthcke vs 18 Ressler 1-0:
Dieter konnte seinen Gegner auskontern.

11 Dr. Kaesemann vs 20 Schröder 0-1:
Holger verlor die Qualität.

12 Klitscher vs 21 Wetzka 0-1:
Roland stellte in guter Stellung die Dame ein.

13 Dr. Müller, N vs 22 Kirchmeier 1/2:
Nach der schnellen 2:0-Führung bot Norbert Remis an.

14 Temming vs 23 Hait 1/2:
Auch Markus spielte wegen der sicheren Führung Remis.

17 Wieder, Martin vs 34 Lebedev 1-0:
Martin sorgte für einen schnellen Sieg.

3004 Pfeifers vs 39 Zöppke 1-0:
Auch Günter gewann schnell.

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2015/16

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Müller, Boris 1765
10 Wuthcke, Dieter 1723
11 Dr. Kaesemann, Holger 1635
12 Klitscher, Roland 1659
13 Dr. Müller, Norbert 1692
14 Temming, Markus 1600
15 Rotthaus, Peter 1591
16 Fiedler, Christian 1555
2001 Kirchhoff, Ralf 1791

Einzelergebnisse in der Saison 2015/16

RSK III LB II KAT VI RR II SFÜ II WDB III RWA II MHN VI SCM II Gesamt in %
9. Boris Müller 1 0 1 R 1 1 R 1 1 7,0/9 78
10. Dieter Wuthcke 1 1 R R R 1 1 1 0 6,5/9 72
11.Dr. Holger Kaesemann 0 R 1 1 R 1 0 R 1 5,5/9 61
12. Roland Klitscher 0 0 R R 0 0 R 1 R 3,0/9 33
13. Dr. Norbert Müller R R 1 R * 0 R 0 0 3,0/8 38
14. Markus Temming R 1 + 1 0 R 1 1 R 6,5/9 72
15. Peter Rotthaus * 0 0 0 * * 1 R 1 2,5/6 42
16. Christian Fiedler * R 0 R 0 0 R * 1 2,5/7 36
17. Martin Wieder 1 * * * 0 * * * * 1,0/2 50
20. Manuel Kunsleben * * * * * 1 * * * 1/1 100
22. Peter Nowacki * * * * * * * 0 * 0/1 0
3004. Günter Pfeifers 1 * * * 0 * * * * 1,0/2 50
Gesamt 4:2 2:3 4:2 2:1 1:5 4:3 3:1 4:2 4:2 M-Pkte: 14:4


Tabelle der Bezirksklasse   Saison 2015/16

Rang Mannschaft MP BP
1 SC Listiger Bauer II 15:3 45,0
2 SK Germania Kupferdreh II 14:4 39,5
3 Rochade Rüttenscheid II 13:5 42,0
4 SC Mülheim II 12:6 42,5
5 SV Mülheim-Nord VI 10:8 34,5
6 Rot/Weiß Altenessen II 9:9 36,0
7 Weiße Dame Borbeck III 6:12 34,0
8 SF Überruhr II 5:13 32,5
9 SF Katernberg VI 4:14 30,0
10 Rochade Steele/Kray III 2:16 24,0


 

Saison 2014/15 - Bezirksklasse

9. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SF Katernberg V 2,5:5,5

Die zweite Mannschaft beendet die Saison nach einer abschließenden Niederlage gegen den Spitzenreiter auf Platz 6 (schlechtere Berliner Wertung im direkten Vergleich mit Altenessen).
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 33 Liszka 1-0
10 Dr. Kaesemann vs 34 Sikorski 1/2
11 Klitscher vs 35 Wolff 0-1
12 Dr. Müller, N vs 36 Weber 1-0
14 Temming vs 37 Otremba 0-1
16 Fiedler vs 28 Zell 0-1
2001 Degner vs 39 Kraft 0-1
3004 Kunsleben vs 40 Krückhans 0/1

8. Spieltag: Weiße Dame Borbeck III - Germania Kupferdreh II 5:3

Die zweite Mannschaft ist auf Platz 4 zurückgefallen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 17 Hünemeyer 0-1
10 Dr. Kaesemann vs 18 Strauß 0-1
11 Klitscher vs 19 Fieblinger 1/2
14 Temming vs 20 Dippel 1/2
15 Dr. Beyer vs 21 Kalkbrenner 1-0
16 Fiedler vs 22 Welz 0-1
2001 Degner vs 23 Swosdyk 1-0
21 Nowacki vs 3001 Ranz 0-1

7. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SV Mülheim-Nord VI 5,5:2,5

Die zweite Mannschaft steht nach einem hohen Sieg auf dem zweiten Platz.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 41 Lamberti 0-1
10 Dr. Kaesemann vs 42 Stadel 1-0
11 Klitscher vs 44 Bartelt 0-1
12 Dr. Müller, N vs 47 Machalitzka 1-0
14 Temming vs 48 Oltmanns 1/2
15 Dr. Beyer vs 6002 Nötzel 1-0
16 Fiedler vs 6003 Cichecki 1-0
2001 Degner vs 54 Schrader 1-0

6. Spieltag: DJK Wacker Bergeborbeck III - Germania Kupferdreh II 3,5:4,5

Die zweite Mannschaft hat erneut gewonnen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

10 Dr. Kaesemann vs 17 Hülskath 0-1:
Holger verlor in der Zeitnotphase einen Turm.

11 Klitscher vs 17 Brandhorst 1-0:
Roland gewann ein Endspiel dank starker Freibauern.

14 Temming vs 19 Elser 1/2:
Markus erzielte ein sicheres Remis.

15 Dr. Beyer vs 20 Jedrzejczyk 1-0:
Heiner gewann erneut sicher.

16 Fiedler vs 21 Hönisch 1/2:
Christian erzielte ein sicheres Remis.

2001 Degner vs 22 Keuter 1-0:
Herbert gewann mit einer Springergabel.

17 Wieder, M vs 24 Pannenbäcker 1/2:
Martin konnte ein schlechteres Endspiel verteidigen.

20 Gleis vs 3001 Medem -+

5. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SF Katernberg VI 4:4

Die zweite Mannschaft bleibt nach einem Unentschieden in der oberen Tabellenhälfte.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 41 Kennemann, R 1-0:
Boris konnte ein klar verlorenes Endspiel noch gewinnen.

10 Dr. Kaesemann vs 42 Kennemann, H 0-1:
Holgers Gegner konnte mit einem spektakulären Turmopfer gewinnen.

11 Klitscher vs 43 Döpper 1/2:
Rolands Partie endete schnell Remis.

12 Dr. Müller, N vs 44 Przygoda 1-0:
Norbert gewann früh die Qualität und bald danach die Partie.

14 Temming vs 45 Schlepütz 1-0:
Markus konnte dank eines starken Freibauern gewinnen.

15 Dr. Beyer vs 46 Boden 0-1:
Heiner verlor im Mittelspiel die Dame.

16 Fiedler vs 47 Dicks 1/2:
Christian sicherte in der letzten Partie einen Mannschaftspunkt.

2001 Degner vs 6002 Knorr 0-1:
Herbert konnte im Endspiel die gegnerischen Freibauern nicht mehr aufhalten.

4. Spieltag: SK Holsterhausen III - Germania Kupferdreh II 2,5:5,5

Die zweite Mannschaft hat gegen den Tabellenletzten glatt gewonnen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 21 Chamsaz 1-0:
Boris konnte einen Turm gewinnen.

10 Dr. Kaesemann vs 22 Krauß 0-1:
Holger verlor in der Zeitnotphase den Faden und wurde mattgesetzt.

11 Klitscher vs 23 Kapp 1-0:
Roland gewann ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern.

12 Dr. Müller, N vs 24 Warmbier 1/2:
Ein unauffälliges Remis.

14 Temming vs 3001 Habert 1/2:
Markus bekam mit 2 Minusbauern ein Remisangebot.

15 Dr. Beyer vs 3002 Robisch 1-0:
Heiner gewann in 15 Zügen.

16 Fiedler vs 3003 Acker 1:0:
Christians Gegner stellte die Dame ein.

2001 Degner vs 25 Lichius 1/2:
Herbert stand klar auf Verlust, wurde dann aber pattgesetzt.

3. Spieltag: SF Werden III - Germania Kupferdreh II 2,5:5,5

Die zweite Mannschaft hat überraschend deutlich gegen den Tabellenführer gewonnen. Markus Temming konnte schon nach wenigen Zügen durch einen Abzugsangriff eine Figur gewinnen. Nach einigen Remisen konnte dann Boris Müller eine Qualität und später die Partie gewinnen. In den anderen Partien mussten die Gastgeber dann mit Gewalt auf Gewinn spielen, was Dr. Holger Kaesemann zum dritten Sieg ausnutzen konnte.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 17 Eggebrecht 1-0
10 Dr. Kaesemann vs 20 Grevendick 1-0
11 Klitscher vs 21 Hunecke 1/2
12 Dr. Müller, N vs 22 Schriewer 1/2
14 Temming vs 24 Tödtloff 1-0
15 Dr. Beyer vs 3001 Schützdeller 1/2
16 Fiedler vs 3002 Schultz 1/2
2001 Degner vs 26 Bauer 1/2

2. Spieltag: Germania Kupferdreh II - RW Altenessen II 4:4

Die zweite Mannschaft hat 4:4 gespielt.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 10 Brinkämper -+

10 Dr. Kaesemann vs 11 Avgustin 0-1:
Holger wurde im Turmendspiel ausgekontert.

11 Klitscher vs 12 Pyka 1-0:
Roland gewann mit einer Springergabel.

14 Temming vs 16 Jahns 1-0:
Markus gewann im Schwerfigurenendspiel.

15 Dr. Beyer vs 17 Hock 1-0:
Heiner gewann im Turmendspiel.

16 Fiedler vs 18 Nitz 0-1:
Christian stellte die Dame ein.

2001 Degner vs 19 Ressel 0-1:
Herbert stellte einen Springer ein.

17 Wieder, M vs 21 Kittel 1-0:
Martin erzielte einen schnellen Sieg.

1. Spieltag: Rochade Steele/Kray II - Germania Kupferdreh II 5:3

Die zweite Mannschaft hat ihr erstes Spiel verloren. Kupferdreh ging durch einen schnellen Sieg von Dr. Heiner Beyer in Führung, dann verlor Michael Seewald im Königsangriff, und Markus Temming verlor aus guter Stellung. In der letzten Partie verlor auch noch Dr. Holger Kaesemann, der auch gut gestanden hatte.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Akcapinar 1/2
10 Dr. Kaesemann vs 10 Niemann 0-1
11 Klitscher vs 11 Hilse 1/2
12 Dr. Müller, N vs 12 Ophoven 1/2
14 Temming vs 13 Iordanyan 0-1
15 Dr. Beyer vs 14 Nattkämper 1-0
16 Fiedler vs 15 Peters 1/2
3003 Seewald vs 16 März 0-1

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2014/15

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Müller, Boris 1737
10 Dr. Kaesemann, Holger 1675
11 Klitscher, Roland 1616
12 Dr. Müller, Norbert 1664
13 Kirchhoff, Ralf 1791
14 Temming, Markus 1661
15 Dr. Beyer, Heiner 1609
16 Fiedler, Christian 1564
2001 Degner, Herbert 1504

Einzelergebnisse in der Saison 2014/15

RSK II AE II WER III HH III KAT VI BB III MHN VI WDB III KAT V Gesamt in %
9. Boris Müller R - 1 1 1 * 0 0 1 4,5/8 56
10.Dr. Holger Kaesemann 0 0 1 0 0 0 1 0 R 2,5/9 28
11. Roland Klitscher R 1 R 1 R 1 0 R 0 5,0/9 56
12. Dr. Norbert Müller R * R R 1 * 1 * 1 4,5/6 75
13. Ralf Kirchhoff * * * * * * * * * * *
14. Markus Temming 0 1 1 R 1 R R R 0 5,0/9 56
15. Dr. Heiner Beyer 1 1 R 1 0 1 1 1 * 6,5/8 81
16. Christian Fiedler R 0 R 1 R R 1 0 0 4,0/9 44
2001. Herbert Degner * 0 R R 0 1 1 1 0 4,0/8 50
17. Martin Wieder * 1 * * * R * * * 1,5/2 75
20. Peter Gleis * * * * * - * * * 0,0/1 0
21. Peter Nowacki * * * * * * * 0 * 0,0/1 0
3003. Michael Seewald 0 * * * * * * * * 0,0/1 0
3004. Manuel Kunsleben * * * * * * * * 0 0,0/1 0
Gesamt 1:3 4:4 3:0 4:1 3:3 3:2 5:2 2:4 2:5 M-Pkte: 10:8


Tabelle der Bezirksklasse   Saison 2014/15

Rang Mannschaft MP BP
1 SF Katernberg V 15:3 46,5
2 SF Werden III 13:5 40,0
3 Weiße Dame Borbeck III 12:6 40,5
4 Rochade Steele/Kray II 10:8 43,0
5 Rot-Weiß Altenessen II 10:8 37,5
6 SK Germania Kupferdreh II 10:8 37,5
7 SV Mülheim-Nord VI 7:11 33,0
8 SF Katernberg VI 7:11 32,5
9 Wacker Bergeborbeck III 6:12 32,0
10 SK Holsterhausen III 0:18 16,5

 

Saison 2013/14 - Bezirksliga

9. Spieltag: SF Überruhr I - Germania Kupferdreh II 6,5:1,5

Die zweite Mannschaft hat ihr letztes Spiel hoch verloren und beendet die Saison auf dem letzten Platz. Letzlich erwies sich die Niederlage gegen Katernberg V als entscheidend. In der nächsten Saison kann die Mannschaft in der Bezirksklasse aber wieder eine gute Rolle spielen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 2 Richter, R 1/2
10 Dr. Kaesemann vs 3 Naguschewski 0-1
11 Klitscher vs 4 Kauffmann 1/2
12 Dr. Müller, N vs 5 Zagrabski, K 0-1
14 Temming vs 7 Zagrabski, M 0-1
15 Dr. Beyer, H vs 8 Richter, R 0-1
16 Fiedler vs 1002 Kaltanpoth 0-1
2001 Degner, H vs 1003 Eckert 1/2

8. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SC Rochade Rüttenscheid 1 3:5

Die zweite Mannschaft hat verloren und bleibt auf dem letzten Platz.
Die Einzelergebnisse lauteten:

10 Dr. Kaesemann vs 1 Koprek 1/2
11 Klitscher vs 3 Dulovic 1-0
12 Dr. Müller, N vs 4 Furchtbar 1/2
14 Temming vs 5 Bruckmann 0-1
15 Dr. Beyer, H vs 6 Förster 1/2
16 Fiedler vs 7 Gödicke 0-1
2001 Degner, H vs 8 Seibert 0-1
23 Pfeifers vs 20 Storp 1/2

7. Spieltag: SC Listiger Bauer II - Germania Kupferdreh II 5:3

Die zweite Mannschaft hat wieder verloren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Maurer 1/2
10 Dr. Kaesemann vs 10 Reich 0-1
11 Klitscher vs 11 Appel 0-1
14 Temming vs 13 Inderhees 0-1
15 Dr. Beyer vs 14 Krümmling 1/2
16 Fiedler vs 15 Schüler 1-0
2001 Degner, R vs 16 Klink 1/2
23 Pfeifers vs 2001 von der Lippen 1/2

6. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SFK V 3:5

Die zweite Mannschaft hat leider verloren und liegt jetzt wegen des direkten Vergleichs auf dem letzten Platz. In den nächsten Spielen gegen Listiger Bauer II und Rüttenscheid müssen jetzt Punkte her, wenn der Klassenerhalt noch geschafft werden soll.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 33 Otremba 0-1
10 Dr. Kaesemann vs 34 Weber 1-0
11 Klitscher vs 35 Schmitthöfer 1/2
12 Dr. Müller, N vs 36 Krückhans 1-0
14 Temming vs 37 Kraft 0-1
15 Dr. Beyer, H vs 38 Schlepütz 1/2
16 Fiedler vs 39 Przygoda 0-1
2001 Degner, H vs 40 Kuehn 0-1

5. Spieltag: SF Katernberg IV - Germania Kupferdreh II 6:2

Die zweite Mannschaft hat wieder verloren und bleibt auf dem vorletzten Platz. Erfreulich ist aber der zweite Saisonsieg von Boris Müller am Spitzenbrett.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 28 Heldt 1-0
10 Dr. Kaesemann vs 29 Dette, J 0-1
11 Klitscher vs 30 Waidelich 0-1
12 Dr. Müller, N vs 31 Schimnatkowski 0-1
14 Temming vs 32 Wolff 1/2
16 Fiedler vs 4001 Liszka 0-1
17 Wieder, M vs 4002 Zell 0-1
19 Pötsch, J vs 4003 Dette, T 1/2

4. Spieltag: Germania Kupferdreh II - WDB III 4,5:3,5

Die zweite Mannschaft hat den ersten Saisonsieg geschafft. Nach einigen Remisen gingen zunächst die Gäste in Führung, als Boris Müller im Turmendspiel den gegnerischen Freibauern nicht stoppen konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte aber Markus Temming eine Qualität mehr, und Dr. Holger Kaesemann hatte ein klar besseres Endspiel mit dem Läuferpaar und starken Zentrumsbauern. Beide konnten ihre Vorteile zum Sieg verwerten.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 17 Dippel 0-1
10 Dr. Kaesemann vs 19 Kalkbrenner 1-0
11 Klitscher vs 20 Euting 1/2
12 Dr. Müller, N vs 21 Kipper 1/2
14 Temming vs 22 Welz 1-0
15 Dr. Beyer, H vs 23 Swosdyk 1/2
16 Fiedler vs 24 Ranz 1/2
2001 Degner, H vs 26 Beyer, M 1/2

3. Spieltag: Kettwiger SG I - Germania Kupferdreh II 4,5:3,5

Die zweite Mannschaft hat leider wieder verloren. Nach einem schnellen Sieg von Herbert Degner und einem überraschenden Sieg von Boris Müller am Spitzenbrett sah es ganz gut für Kupferdreh aus, am Ende behielten aber die Gastgeber knapp die Oberhand.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 1 Richters 1-0
10 Dr. Kaesemann vs 2 Wiesebach 0-1
11 Klitscher vs 4 Kuck 0-1
12 Dr. Müller, N vs 5 Skor 0-1
14 Temming vs 6 Poulheim 1/2
15 Dr. Beyer vs 7 Kleibrink 0-1
16 Fiedler vs 8 Rosenbaum 1-0
2001 Degner,H vs 1003 Atkins 1-0

2. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SV Mülheim-Nord V 2,5:5,5

Die zweite Mannschaft hat (stark ersatzgeschwächt) auch ihr zweites Spiel verloren. Immerhin holten Dr. Norbert Müller und Ersatzmann Martin Wieder in guten Partien die ersten vollen Punkte der Saison.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 33 Fleischer 0-1
10 Dr. Kaesemann vs 34 Stoer 0-1
11 Klitscher vs 35 Schmidt -+
12 Dr. Müller, N vs 36 Frank 1-0
14 Temming vs 37 Hausrath 1/2
16 Fiedler vs 38 Vavro 0-1
17 Wieder, M vs 39 Dezent 1-0
18 Pötsch, M vs 40 Kraska 0-1

1. Spieltag: SK Holsterhausen II - Germania Kupferdreh II 6:2

Die zweite Mannschaft hat gegen die wohl stärkste Mannschaft der Bezirksliga deutlich verloren.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Racherbäumer 0-1
10 Dr. Kaesemann vs 10 Harms 1/2
11 Klitscher vs 11 Imberg 1/2
12 Dr. Müller, N vs 13 Hermann 0-1
14 Temming vs 14 Blum 1/2
15 Dr. Beyer vs 16 Warmbier 0-1
16 Fiedler vs 2001 Eusgeld 1/2
2001 Degner,H vs 2002 Tecklenborg 0-1

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2013/14

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Müller, Boris 1727
10 Dr. Kaesemann, Holger 1678
11 Klitscher, Roland 1640
12 Dr. Müller, Norbert 1666
13 Kirchhoff, Ralf 1791
14 Temming, Markus 1638
15 Dr. Beyer, Heiner 1650
16 Fiedler, Christian 1505
2001 Degner, Herbert 1504
2002 Seewald, Michael
2003 Kunsleben, Manuel 1492

Einzelergebnisse in der Saison 2013/14

HH II MH-N V Ke I WDB III SFK IV SFK V LB II RR I SFÜ I Gesamt in %
9. Boris Müller 0 0 1 0 1 0 R * R 3,0/8 38
10.Dr. Holger Kaesemann R 0 0 1 0 1 0 R 0 3,0/9 33
11. Roland Klitscher R - 0 R 0 R 0 1 R 3,0/9 33
12. Dr. Norbert Müller 0 1 0 R 0 1 * R 0 3,0/8 38
13. Ralf Kirchhoff * * * * * * * * * * *
14. Markus Temming R R R 1 R 0 0 0 0 3,0/9 33
15. Dr. Heiner Beyer 0 * 0 R * R R R 0 2,0/7 29
16. Christian Fiedler R 0 1 R 0 0 1 0 0 3,0/9 33
2001. Herbert Degner 0 * 1 R * 0 R 0 R 2,5/7 36
2002. Michael Seewald * * * * * * * * * * *
2003. Manuel Kunsleben * * * * * * * * * * *
17. Martin Wieder * 1 * * 0 * * * * 1,0/2 50
18. Marvin Pötsch * 0 * * * * * * * 0,0/1 0
19. Jordan Pötsch * * * * R * * * * 0,5/1 50
23. Günter Pfeifers * * * * * * R R * 1,0/2 50
Gesamt 0:4 2:5 3:4 2:1 1:5 2:4 1:3 1:3 0:5 M-Pkte: 2:16

 

Tabelle der Bezirksliga   Saison 2013/14

Rang Mannschaft MP BP
1 SK Holsterhausen II 15:3 41,5
2 SV Mülheim-Nord V 12:6 44,0
3 Kettwiger SG I 12:6 38,0
4 SF Überruhr II 11:7 42,5
5 SF Katernberg IV 11:7 38,0
6 SC Listiger Bauer II 11:7 37,0
7 Rochade Rüttenscheid I 10:8 38,0
8 Weiße Dame Borbeck III 4:14 29,0
9 SF Katernberg V 2:16 26,0
10 SK Germania Kupferdreh II 2:16 25,0

 

Saison 2012/13 - Bezirksklasse

9. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SV Mülheim-Nord VI 2,5:5,5

Die zweite Mannschaft hat die Sensation leider verpasst: das Spiel gegen Mülheim ging verloren, und Katernberg sicherte sich mit einem Sieg in Steele den Aufstieg. Nach dem knappen Klassenerhalt im letzten Jahr ist der dritte Platz aber auf jeden Fall als großer Erfolg zu werten.
(Nachtrag vom 23.06.2013: Da die SF Überruhr eine Mannschaft zurückziehen, steigt Kupferdreh II doch noch in die Bezirksliga auf.)
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 41 Schmidt 0-1
10 Dr. Beyer vs 42 Vavro, Mat. 0-1
12 Kirchhoff vs 43 Vavro, Max. 0-1
14 Temming vs 44 Kremer 0-1
15 Klitscher vs 45 Gruscinski 0-1
16 Dr. Kaesemann vs 47 Roitburd 1-0
2001 Degner,H vs 48 Hufnagel 1/2
2002 Fiedler vs 63 Bunzeck 1-0

8. Spieltag: SV Mülheim-Nord V - Germania Kupferdreh II 4:4

Die zweite Mannschaft konnte dem Tabellenführer einen Punkt abnehmen. Dank der Niederlage von Rochade Steele/Kray reicht im letzten Spiel wahrscheinlich ein 4:4 zum Aufstieg!
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Boris Müller vs 35 Stoer 1-0:
Boris holte mit einem Buernangriff im Zentrum den entscheidenden 4. Punkt.

10 Dr. Beyer vs 36 Fleischer 0-1:
Heiner konnte lange gut mithalten, verlor dann aber im Endspiel.

11 Dr. Müller vs 37 Dezent 1-0:
Norbert gewann im Mattangriff.

14 Temming vs 38 Beckmann 0-1:
Markus verlor früh Material.

16 Dr. Kaesemann vs 39 Hausrath,M 0-1:
Holger stellte in der Eröffnung einen Bauern ein und verlor nach langem Kampf im Endspiel.

2001 Degner, H. vs 40 Kraska 1-0:
Herbert gewann eine Qualität und danach noch eine Figur.

2002 Fiedler vs 50 Schrader 1-0:
Christian konnte im Schwerfigurenendspiel mit einem eleganten Angriff gewinnen.

2003 Wieder,M vs 75 Bartelt 0-1:
Martin verlor im Leichtfigurenendspiel.

7. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SK Holsterhausen III 5:3,

Die zweite Mannschaft hat mit einem Sieg ihre Aufstiegschancen gewahrt. Nach zahlreichen Absagen auf beiden Seiten endeten leider gleich 5 Partien kampflos (3:2 für Kupferdreh). Die Partie von Christian Fiedler endete schnell Remis. Als Thomas Wieder nach einem groben Fehler seiner Gegnerin die Dame gewinnen konnte, war das Match entschieden, woraufhin Markus Temming in besserer Stellung Remis anbot.
Die Einzelergebnisse (ohne die kampflosen Partien) lauteten:

14 Temming vs 20 Hanspach 1/2
2002 Fiedler vs 3001 Wagner 1/2
20 Wieder, T. vs 3002 Alting 1-0

6. Spieltag: SF Katernberg V - Germania Kupferdreh II 4,5:3,5

Die zweite Mannschaft hat leider knapp verloren. Dabei fing der Kampf gut für die Gäste an: Christian Fiedler gewann kampflos, und Herbert Degner erhöhte mit einer Springergabel auf 2:0. Dann gingen aber kurz nacheinander die Partien an den Brettern 1,2,3 und 5 verloren, und Markus Temming übersah in klar besserer Stellung eine 3fache Stellungswiederholung. Mannschaftskapitän Holger Kaesemann konnte immerhin dank seines entfernten Freibauern noch auf 3:4 verkürzen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 33 Otremba 0-1
10 Dr. Beyer vs 34 Weber 0-1
11 Dr. Müller vs 35 Wolff 0-1
14 Temming vs 37 Weidelich 1/2
15 Klitscher vs 38 Kraft 0-1
16 Dr. Kaesemann vs 39 Krückhans 1-0
2001 Degner,H vs 40 Przygoda 1-0
2002 Fiedler +-

5. Spieltag: Rochade Rüttenscheid II - Germania Kupferdreh II 3,5:4,5

Die zweite Mannschaft hat wieder gewonnen und bleibt damit im Rennen um die Aufstiegsplätze.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Pennekamp 1-0:
Boris konnte eine Qualität gewinnen.

10 Dr. Beyer vs 10 Krüger 1/2:
Heiner konnte in der letzten Partie ein schwieriges Endspiel halten.

11 Dr. Müller vs 11 Fuchs 0-1:
Im Läuferendspiel war der Freibauer von Norberts Gegner zu stark.

14 Temming vs 13 Krebs 0-1:
Markus unterlag im Turmendspiel.

16 Dr. Kaesemann vs 14 Hofmann 1-0:
Holger konnte seinen Gegner auf der Grundreihe mattsetzen.

2001 Degner,H vs 16 Riedel 0-1:
Herbert konnte im Endspiel den gegnerischen a-Bauern nicht aufhalten.

2002 Fiedler vs 17 Baumann 1-0:
Christian lehnte mehrere Remisangebote ab und sorgte für das 1:0.

2003 Wieder, M +-

4. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SV Turm Mülheim I +-

Turm Mülheim konnte nicht antreten.

3. Spieltag: Rochade Steele/Kray II - Germania Kupferdreh II 4:4

Die zweite Mannschaft holte bei einem Aufstiegskandidaten einen Punkt.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Müller, B vs 9 Hilse 1-0
10 Dr. Beyer vs 11 Niemann 0-1
11 Dr. Müller vs 12 Peters 0-1
14 Temming vs 13 Ophoven 1/2
15 Klitscher vs 14 Jahrke 1-0
16 Dr. Kaesemann vs 15 Ghajar Koshravi 0-1
2001 Degner,H vs 16 Nattkämper 1-0
2002 Fiedler vs 23 Wetzka 1/2


2. Spieltag: Germania Kupferdreh II - DJK Wacker Bergeborbeck III 4,5:3,5

Die zweite Mannschaft holte zwei wichtige Punkte und teilt momentan den 1. Tabellenplatz.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Boris Müller vs 17 Hülskath +-

10 Dr. Beyer vs 18 Nikolic 1/2:
Heiner machte in einem ausgeglichenen Turmendspiel Remis.

11 Dr. Müller vs 19 Elser 0-1:
Norbert begann stark, beging dann aber einen groben Fehler.

14 Temming vs 20 Brandhorst 1-0:
Markus spielte wieder stark und holte seinen dritten Sieg in Folge.

15 Klitscher vs 21 Keuter 1-0:
Roland konnte eine Figur erobern.

16 Dr. Kaesemann vs 23 Hönisch 1-0:
Holger konnte (wieder in der letzten noch laufenden Partie) mit einer Springergabel den Sieg sichern.

2001 Degner, H. vs 24 Hebenstreit 0-1:
Herbert verlor eine Leichtfigur.

2002 Fiedler vs 3001 Medem 0-1:
Christian erwischte einen deutlich stärkeren Gegner.

1. Spieltag: SC Mülheim III - Germania Kupferdreh II 2:6

Die zweite Mannschaft begann die Saison mit einem deutlichen Sieg.
Die Einzelergebnisse lauteten:

10 Dr. Beyer vs 17 Wisotzky 1/2:
Heiner machte in minimal schlechterer Stellung Remis.

11 Dr. Müller vs 18 Brück 1-0:
Norbert gewann schnell eine Figur.

14 Temming vs 19 Bovermann 1-0:
Markus gewann dank seiner aktiven Figuren.

15 Klitscher vs 20 Kähnert 1-0:
Roland erzielte bei seinem Debüt in der Bezirksklasse einen schnellen Sieg.

16 Dr. Kaesemann vs 22 Pepping 1-0:
Der Mannschaftskapitän kämpfte wie immer bis zum Schluss und wurde mit einem vollen Punkt belohnt.

2002 Fiedler vs 23 Pape 1/2:
Christian machte Remis, als der Mannschaftssieg feststand.

19 Gleis vs 24 Zobel 0-1:
Peter erwischte den stärksten Gegner und verlor schnell.

20 Wieder, T. vs 31 Hanow 1-0:
Thomas konnte nach einem groben Schnitzer des Gegners einen Turm erobern.

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2012/13

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Müller, Boris 1686
10 Dr. Beyer, Heiner 1693
11 Dr. Müller, Norbert 1705
12 Kirchhoff, Ralf 1808
13 Stopschinski, Damian 1764
14 Temming, Markus 1634
15 Klitscher, Roland 1617
16 Dr. Kaesemann, Holger 1610
2001 Degner, Herbert 1473
2002 Fiedler, Christian 1453
2003 Wieder, Martin 1482
2004 Kunsleben, Manuel 1492
2005 Pfeifers, Günter 1514

Einzelergebnisse in der Saison 2012/13

SC MH III Wacker III Steele/Kray II Turm MH I Rü'scheid II Ka'berg V H'hausen III MH-Nord V MH-Nord VI Gesamt in %
  9. Boris Müller * + 1 + 1 0 - 1 0 5,0/8 63
10. Dr. Heiner Beyer R R 0 + R 0 - 0 0 2,5/9 28
11. Dr. Norbert Müller 1 0 0 * 0 0 + 1 * 3,0/7 43
12. Ralf Kirchhoff * * * * * * * * 0 0,0/1 0
13. Damian Stopschinski * * * * * * * * * * *
14. Markus Temming 1 1 R + 0 R R 0 0 4,5/9 50
15. Roland Klitscher 1 1 1 + * 0 + * 0 5,0/7 71
16. Dr. Holger Kaesemann 1 1 0 + 1 1 * 0 1 6,0/8 75
2001. Herbert Degner * 0 1 + 0 1 + 1 R 5,5/8 69
2002. Christian Fiedler R 0 R + 1 + R 1 1 6,5/9 72
2003. Martin Wieder * * * + + * * 0 * 2,0/3 67
2004. Manuel Kunsleben * * * * * * * * * * *
2005. Günter Pfeifers * * * * * * * * * * *
19. Peter Gleis 0 * * * * * * * * 0,0/1 0
20. Thomas Wieder 1 * * * * * 1 * * 2,0/2 100
Gesamt 5:1 4:3 3:3 8:0 4:3 3:4 4:2 4:4 2:5 M-Pkte: 12:6

 

Tabelle der Bezirksklasse   Saison 2012/13

Rang Mannschaft MP BP
1 SV Mülheim-Nord V 15:3 48,0
2 SF Katernberg V 13:5 41,0
3 SK Germania Kupferdreh II 12:6 42,0
4 Rochade Steele/Kray II 11:7 40,5
5 SV Mülheim-Nord VI 11:7 38,5
6 Rochade Rüttenscheid II 8:10 32,5
7 SK Holsterhausen III 7:11 34,0
8 Wacker Bergeborbeck III 6:12 32,5
9 SC Mülheim III 6:12 28,5
10 SV Turm Mülheim I 1:17 22,5

 

Saison 2011/12 - Bezirksklasse

9. Spieltag: MH Nord VI - Germania Kupferdreh II 2,5:5,5

Die zweite Mannschaft hat mit einem deutlichen Sieg im entscheidenden Spiel den Klassenerhalt geschafft.
Die Einzelergebnisse lauteten:

10 B. Müller vs 42 Schmidt 1/2
Boris' Partie endete nach langem Kampf mit einem verdienten Remis.

12 Dr. Kaesemann vs 43 Vavro,Mat. 0:1
Holger verlor in der Zeitnotphase eine Figur.

13 Dr. Müller, N. vs 44 Stoer 1:0
Norbert sorgte nach nur 17 Zügen für das 1:0.

14 Kirchhoff vs 45 Vavro, Max. 1:0
Ralf holte in seinem einzigen Spiel in dieser Saison einen wichtigen Punkt.

15 Temming vs 46 Kremer 0:1
Markus verlor die Dame.

16 Rotthaus vs 47 Simanowski 1:0
Peters Sieg sicherte den Klassenerhalt.

2001 Wienkamp vs 56 Klein 1:0
Frank gewann im Mattangriff.

2003 Fiedler vs 70 Hohaus 1:0
Christian holte einen sicheren Sieg.

8. Spieltag:Germania Kupferdreh II - MH Nord V 3:5

Die zweite Mannschaft hat wieder verloren. Jetzt kommt es am letzten Spieltag in Mülheim zu einem Endspiel um den Klassenerhalt; Kupferdreh reicht dann ein 4:4.
Die Einzelergebnisse lauteten:

10 B. Müller vs 33 Voß 0:1
Boris verlor schnell Material, kämpfte noch lange, verlor aber schließlich.

11 Dr. Beyer vs 35 Stoer 0:1
Heiner wurde im Endspiel überspielt.

12 Dr. Kaesemann vs 37 Beckmann 1/2
Nach spannendem Kampf endete die Partie mit dreifacher Stellungswiederholung.

15 Temming vs 40 Gordeeva 1/2
Im Endspiel mit ungleichen Läufern endete die Partie Remis.

2001 Wienkamp vs 5001 Kraska 1:0
Frank sicherte in der längsten Partie den Ehrenpunkt.

2002 M. Wieder vs 5003 Gruschinski 0:1
Martin verlor schnell die Qualität.

2003 Fiedler vs 7001 Alves +-

2005 Pfeifers vs 66 Schulz 0:1
Günter übersah eine Gabel.

7. Spieltag:Germania Kupferdreh II - SF Überruhr II 1:5

Die zweite Mannschaft hat leider wieder verloren. Jetzt muss noch um den Klassenerhalt gezittert werden, am letzten Spieltag könnte es zu einem "Endspiel" in Mülheim kommen.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Gustrau vs 9 Kaufmann 0:1
10 B. Müller vs 10 K. Zagrabski 0:1
11 Dr. Beyer vs 12 M. Zagrabski +-
12 Dr. Kaesemann vs 14 Naguschewski 0:1
15 Temming vs 2002 Eckert 1/2
2001 Wienkamp vs 20 Drescher 0:1
2002 M. Wieder vs 21 Jarosz 1/2
2003 Fiedler vs 3001 Michel 0:1


6. Spieltag: SC Listiger Bauer II - Germania Kupferdreh II: 4:1

Die zweite Mannschaft verlor gegen einen sehr starken Gegner deutlich. Immerhin konnte Holger dank eines starken Freibauern den Ehrenpunkt holen. Außerdem sind die Chancen auf den Klassenerhalt dank des hervorragenden Starts nach wie vor intakt.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Gustrau vs 9 Appel 0:1
10 B. Müller vs 10 Bödecker 1/2
11 Dr. Beyer vs 11 Reich 1/2
12 Dr. Kaesemann vs 12 Inderhees 1:0
15 Temming vs 14 Rojek 1/2
2001 Wienkamp vs 15 Krümmling 0:1
2002 M. Wieder vs 16 Grave 0:1
2003 Fiedler vs 2002 von der Lippen 0:1


5. Spieltag: Germania Kupferdreh II - SC Mülheim III: 2:2

Die zweite Mannschaft steht nach einem Unentschieden weiter im gesicherten Mittelfeld.
Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Gustrau vs 17 Schulz 0:1
Wolfgang geriet schnell in Nachteil, wehrte sich zwar noch zäh, musste sich aber schließlich geschlagen geben..

11 Dr. Beyer vs 18 Wisotzky 1:0
Heiner konnte seinen Gegner im Leichtfigurenendspiel überspielen.

12 Dr. Kaesemann vs 19 Brück 1/2
Holger nahm in der letzten noch laufenden Partie in klar besserer Stellung sicherheitshalber das Remisangebot des Gegners an.

13 Dr. Müller vs 20 Urbat 1/2
Norbert erzielte wieder ein sicheres Remis.

15 Temming vs 21 Bovermann 1/2
Markus konnte aus schlechterer Stellung noch einen halben Punkt erkämpfen.

2001 Wienkamp vs 22 Zobel 1:0
Frank gewann wieder sicher und ist jetzt der Topscorer der Bezirksklasse.

2002 M. Wieder vs 23 Kucki 0:1
Martin verlor leider schnell.

2003 Fiedler vs 43 Kähnert 1/2:
Christian erhielt nach einem Springeropfer starken Angriff, der aber nur zum Remis reichte.



4. Spieltag: SK Holsterhausen III - Germania Kupferdreh II : 4:3

Die zweite Mannschaft kassierte gegen Holsterhausen leider ihre erste Saisonniederlage. Hier der Spielbericht von Holger Kaesemann und die Einzelergebnisse:

"Nach fast 6 Stunden am Sonntag wurde es dann doch für Germania II ganz , ganz düster. Fast schon gewohnt schnell und souverän gewann Boris sein Spiel und Norbert zog kurz danach mit einem flotten Remis an seiner alten Schachstätte nach. Auch Frank und Markus gewannen ihre Partien recht deutlich. 3:0 für Kupferdreh und die Sache schien klar zu sein.Doch dann begann die Tragödie.Zuerst verlor Christian gegen Frau Inge Alting. Dann mußte auch Wolfgang nach langem zähen Kampf aufgeben. Doch die Partien von Heiner und Holger sahen sehr lange nach Gewinn oder zumindest nach einem sicheren Remis aus. Nichts davon, erst ging Heiner in einem Turmendspiel unerwartet baden und schließlich übersah Holger das auf dem Brett liegende Matt in einem spannenden Schwerfigurenendspiel ( Dame, 2 Türme) und gab den letzten Punkt ab. Schwarzer November-Sonntag."

9 Gustrau vs 17 R. Warmbier 0:1
10 B. Müller vs 19 Roth 1:0
11 Dr. Beyer vs 20 Hanspach 0:1
12 Dr. Kaesemann vs 22 Christiansen 0:1
13 Dr. Müller vs 23 Wagner 1/2
15 Temming vs 24 Brökelmeier 1:0
2001 Wienkamp vs 3001 K. Warmbier 1:0
2003 Fiedler vs 3002 Alting 0:1

3. Spieltag: Germania Kupferdreh II - Weiße Dame Borbeck III: 3:3

Wie schon vor dem ersten Spiel hatte die zweite Mannschaft vor dem Spiel Aufstellungssorgen, und wieder erreichte sie ein Unentschieden. Damit hat Kupferdreh sehr gute Aussichten auf den angestrebten Klassenerhalt. Die Einzelergebnisse:

9 Gustrau vs 17 Dippel 0:1:
Wolfgang hatte am Nachmittag noch einen Termin und spielte deshalb sehr schnell, was erst zum Bauernverlust und dann zur Niederlage führte.

11 Dr. Beyer vs 18 Adolph 1/2:
In Heiners Partie war das Gleichgewicht nie ernsthaft gestört; in einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern einigten sich die Spieler auf Remis.

15 Temming vs 19 Isdepski 1:0:
Markus konnte eine offene Linie zum entscheidenden Angriff nutzen.

16 Rotthaus vs 20 Fieblinger 0:1:
Peter erreichte eine ordentliche Stellung, aber dann machte sich die mangelnde Spielpraxis bemerkbar.

2001 Wienkamp vs 21 Kalkbrenner 1/2:
Ein schnelles Remis.

2002 Wieder, Martin vs 22 Kipper 0:1:
Martins inkorrektes Opfer wurde vom Gegner schnell widerlegt.

2003 Fiedler vs 23 Euting 1:0:
Nach einem zähen Ringen setzte sich Christians Materialvorteil schließlich durch.

17 Wieder, Thomas vs 34 Stenert 1:0:
Im Endspiel erwies sich Thomas' Freibauer als entscheidend.

2. Spieltag: Rochade Rüttenscheid II - Germania Kupferdreh II : 0:5

Die zweite Mannschaft sorgte für den ersten Sieg einer Kupferdreher Mannschaft in dieser Saison. Mit 5:0 fiel dieser sehr deutlich aus. Im Einzelnen passierte folgendes (Spielbericht nach Angaben von Dr. Holger Kaesemann):

9 Gustrau vs 10 Krüger 1/2:
Wolfgang verlor eine Qualität, wehrte sich danach aber zäh und erreichte nach gut 5 Stunden ein Remis.

10 B. Müller vs 11 Förster 1/2:
Boris konnte mit seinem Gambitspiel nicht durchdringen.

11 Dr. Beyer vs 13 Koprek 1:0:
Heiner erreichte schnell ein Endspiel mit 2 Mehrbauern und sorgte für das 1:0.

12 Dr. Kaesemann vs 14 Krebs 1:0:
Holger kämpfte gegen einen sich zäh verteidigenden Gegner rund 5 1/2 Stunden lang um den Sieg und wurde schließlich mit einem vollen Punkt belohnt.

13 Dr. N. Müller vs 15 Hofmann 1/2:
Norbert bot beim Stand von 3:0 in besserer Stellung Remis an.

15 Temming vs 17 Riedel 1:0:
Markus konnte die gegnerische Dame gewinnen.

2001 Wienkamp vs 19 Koring 1:0:
Frank konnte seinen (leider schwer erkrankten) Gegner dank eines starken Freibauern bezwingen.

2003 Fiedler vs 20 Baumann 1:0:
Christian konnte im Mattangriff gewinnen.

Damit steht Kupferdreh zur Zeit auf Tabellenplatz 2.

1. Spieltag: Germania Kupferdreh II - Wacker Bergeborbeck III: 2:2

Vor dem ersten Spiel der zweiten Mannschaft sah es nicht besonders gut für die Germanen aus: Nach einigen Absagen hatte Mannschaftskapitän Holger Kaesemann viel Mühe mit der Aufstellung der Mannschaft. Letzten Endes lief aber doch eine starke Kupferdreher Mannschaft auf, die es sogar schaffte, dem in Bestbesetzung spielenden Gegner einen Punkt abzunehmen. Die Einzelergebnisse lauteten:

9 Gustrau vs 17 Hoffmann 0:1
11 Dr. Beyer vs 18 Nikolic 1:0
12 Dr. Kaesemann vs 19 Elser 1/2
13 Dr. Müller vs 20 Hülskath 1/2
2001 Wienkamp vs 21 Keuter 1:0
2002 Wieder, Martin vs 22 Pannenbäcker 1/2
2003 Fiedler vs 23 Hönisch 1/2
18 Gleis vs 24 Rose 0:1

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2011/12

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Gustrau, Wolfgang 1632
10 Müller, Boris 1683
11 Beyer, Dr. Heinz 1707
12 Kaesemann, Dr. Holger 1672
13 Müller, Dr. Norbert 1709
14 Kirchhoff, Ralf 1796
15 Temming, Markus 1584
16 Rotthaus, Peter 1531
2001 Wienkamp, Frank 1615
2002 Wieder, Martin 1439
2003 Fiedler, Christian 1433
2004 Kunsleben, Manuel 1492
2005 Pfeifers, Günter 1558

Einzelergebnisse in der Saison 2011/12

DJK Wacker Bergeborbeck III SC Rochade Rüttenscheid II SC Weiße Dame Borbeck III SK Holsterhausen III SC Mülheim III SC Listiger Bauer II SF Essen Überruhr II SV Mülheim-Nord V SV Mülheim-Nord VI Gesamt in %
9. Wolfgang Gustrau 0 R 0 0 0 0 0 * * 0,5/7 7
10. Boris Müller * R * 1 * R 0 0 R 2,5/6 42
11. Dr. Heinz Beyer 1 1 R 0 1 R + 0 * 5/8 63
12. Dr. Holger Kaesemann R 1 * 0 R 1 0 R 0 3,5/8 44
13. Dr. Norbert Müller R R * R R * * * 1 3/5 60
14. Ralf Kirchhoff * * * * * * * * 1 1/1 100
15. Markus Temming * 1 1 1 R R R R 0 5/8 63
16. Peter Rotthaus * * 0 * * * * * 1 1/2 50
2001. Frank Wienkamp 1 1 R 1 1 0 0 1 1 6,5/9 72
2002. Martin Wieder R * 0 * 0 0 R 0 * 1/6 17
2003. Christian Fiedler R 1 1 0 R 0 0 + 1 5/9 56
2005. Günter Pfeifers * * * * * * * 0 * 0/1 0
17. Thomas Wieder * * 1 * * * * * * 1/1 100
18. Peter Gleis 0 * * * * * * * * 0/1 0
Gesamt 2:2 5:0 3:3 3:4 2:2 1:4 1:5 2:4 5:2 M-Pkte: 7:11

 

Tabelle der Bezirksklasse   Saison 2011/12

Rang Mannschaft Mannschaftspkte Brettpkte
1 Weiße Dame Borbeck III 15:3 45,5
2 SF Überruhr II 13:5 47,0
3 SC Listiger Bauer II 12:6 42,5
4 SV MH-Nord V 11:7 38,5
5 Wacker Bergeborbeck III 8:10 32,0
6 SK Germania Kupferdreh II 7:11 35,0
7 SK Holsterhausen III 7:11 29,0
8 SC Mülheim III 6:12 30,0
9 Rochade Rüttenscheid II 6:12 29,5
10 SV MH-Nord VI 5:13 31,0


Saison 2010/11 - Kreisliga

Wir werden Zeuge der wohl erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte:
Germania Kupferdreh I schafft den Wiederaufstieg in die Verbandsklasse!
Germania II steigt in die Bezirksklasse auf!
Germania III steigt in die 1. Kreisklasse auf!

9. Runde Kreisliga am 08.05.11:
SK Germania Kupferdreh II - SV Mülheim Nord VIII 4:2

Bericht von Dr. Holger Kaesemann:

Liebe Schachfreunde,

kaum zu glauben, aber wahr: Germania II ist ungeschlagen Erster der Kreisliga 2010/2011 geworden.
Dieses Mal sah es aber zunächst gar nicht gut für die Germanen aus. Erst im letzten Moment bekamen wir aus der dritten Mannschaft Verstärkung, so dass wir doch noch komplett antreten konnten. Danke an Thomas Wieder, dem Mannschaftsführer unserer Dritten, die übrigens auch heute in unserem Spiellokal ihren Mannschaftskampf souverän gewann (Gratulation!!).

Thomas gab uns seine Glücksfee - Inken Dinglinger - für unser 8.Brett ab. Sie opferte sich und ihre Dame, verlor leider sehr schnell, ermöglichte aber durch ihre Teilnahme die perfekte Gegner-Konstellation für die Kupferdreher und legte somit den Grundstein für den unerwarteten Sieg.

Kurz danach musste auch Martin Wieder seinen Punkt abgeben, und Herbert Degner verlor einen Offizier. Wir befürchteten nun eine haushohe Niederlage, zumal die Mülheimer bis auf Brett 8 mit ihrer stärksten Mannschaftsaufstellung nach Kupferdreh gereist waren.

Nun folgten noch zwei Remis-Partien von Christian Fiedler und Markus Temming. Auch Günter Pfeifers schien auf Remis zu stehen. Das Ding war so gut wie gelaufen.

Doch plötzlich wendete sich das Blatt, und die Sonne strahlte jetzt auch für die Germanen: Herbert drehte seine verloren geglaubte Partie und gewann den ersten Punkt für Kupferdreh.

Auch Günter gewann, nachdem sein Gegner bei einem Abtausch patzte.

Altmeister Wolfgang Gustrau zog sofort nach und sicherte den 3. Punkt für uns. - 3:2, kaum zu glauben!!

Obwohl ich heute sehr zügig spielte und eigentlich ganz schnell fertig werden wollte, befand ich mich (mal wieder) in der letzten noch laufenden Partie. Nach fast 90 (!!) Zügen streckte mir der Gegner seine Hand entgegen. Es stand 4:2 für Germania II !! Sensationell !!

Die Ergebnisse im Überblick:

1. Wolfgang Gustrau (1714) - Peter Kittel (1591) 1:0
2. Dr. Holger Kaesemann (1725) - Jan Cichecki (1481) 1:0
3. Markus Temming (1617) - Michael Stadel (1630) remis
4. Herbert Degner (1477) - Vasa Velickovic (1572) 1:0
5. Martin Wieder (1453) - Werner Nötzel (1541) 0:1
6. Christian Fiedler (1437) - Detlef Siebald (1268) remis
7. Günter Pfeifers (1577) - Heinz Hausrath (1627) 1:0
8. Inken Dinglinger (987) - Max Peter Bartelt 0:1

Gratulation an a l l e Mannschafts- und Reservespieler. Es war die erfolgreichste Saison einer 2. Mannschaft von Germania Kupferdreh!! Thomas sei bitte so lieb und reich unseren Dank auch an die Ersatz-Spieler der 3. Mannschaft weiter, die (Du voran) uns sehr gut unterstützt haben.

Glatter Aufstieg in die Bezirksklasse!!

Leider hatte heute keiner eine Fotokamera dabei. Vielleicht klappt es ja morgen beim Vereinsabend mit einem Mannschaftsaufstiegsfoto.

Gruß Holger

 

8. Runde Kreisliga am 27.03.11:
SF Werden III - SK Germania Kupferdreh II 2:4

Bericht von Dr. Holger Kaesemann:

Trotz Zeitumstellung waren die Kupferdreher bei Kaiserwetter vollzählig und gutgelaunt in Werden eingetroffen.
Vom Start an entwickelten unsere beiden Müllers enormen Druck auf den Brettern 2 und 5. Vater und Sohn fuhren rasant und einmal mehr souverän die ersten beiden glatten Siege für Germania II ein.
Gratulation! Es wird Zeit für den Aufstieg, um diesen Schachtitanen ebenbürtige Gegner ans Brett zu setzen.

Die Einzelergebnisse:

Brett 1: Wolfgang Gustrau (1718) - Michael Grevendick (1620) remis
Sehr zähes langes Läuferendspiel - ein Spiel, wie wir es von Wolfgang schon mal kennen. Verdientes Remis!!

Brett 2: Boris Müller (1703) - Lutz Isenberg (1612) 1:0
Mit Doppelturm, Springer und Dame setzte Boris unter Opferung seiner Dame den weißen König brillant am Spielfeldrand matt!!

Brett 3: Dr. Heinz Beyer (1686) - Harald Jacob (1395) 1:0
Heiner zog sein Damengambit druckvoll durch und rang seinen noch bisher ungeschlagenen Gegner mit einem starken weit vorgerücktem Freibauern derart nieder, dass dieser nur noch ehrenvoll aufgeben konnte. Heiner bleibt somit ungeschlagener Topscorer der Essener Kreisliga. Gratulation!!

Brett 4: Dr. Holger Kaesemann (1685) - Sven Schriewer (1538) remis
Nachdem Holger in einer zähen Partie seinen Gegner zu einem Läuferopfer gezwungen hatte, schien der Punkt sicher zu sein. Doch der Gegner konnte sich geschickt in ein Dauerschach retten, und so gab es nach 5 Stunden für Holger nur ein Remis.

Brett 5: Dr. Norbert Müller (1691) - Dragut Sahiti (1544) 1:0
Norbert beherrschte sehr schnell das Zentrum und ließ dem Gegner mit seiner überlegenen Aktivität absolut keine Chance. Sehr schneller Aufgabesieg. Auch Norbert gehört zu den erfolgreichsten Spielern der Kreisliga!!

Brett 6: Markus Temming (1617) - Dr. Lutz Eckert (1410) 1:0
Markus wollte seinen Gegner zügig mit dem Wolgagambit vom Brett fegen. Dies gelang nicht ganz nach Markus' Vorstellungen. Sein Gegner verteidigte sich heftig aber unkonventionell, so dass der Germane doch zu einem guten Ende mit Sieg kam.

Brett 7: Peter Rotthaus (1567) - Rudolf Zannoni (1291) 0:1
Peters erster Einsatz in dieser Saison. Sein Spiel verlief zunächst nach Plan, und er besaß bald einen Offizier mehr gegen eine Qualität. Jedoch standen seine vielen Figuren etwas passiv, so dass dann doch noch sein Gegner unerwartet den Punkt in Werden behalten konnte. Schade!

Brett 8: Günter Pfeifers (1585) - Timo Schiller (1267) 0:1
Auch Günter kämpfte zunächst wacker und holte sich einen Mehrbauern. Leider führte sein Patzer im Endspiel zur 2. Kupferdreher Niederlage an diesem Tag.

Nun müssen die ungeschlagenen Kupferdreher nur noch einmal antreten. Am 8.05.2011 ( Muttertag) gegen MH-Nord VIII, den Tabellenvierten. Heimspiel.
Martin Wieder sollte sich diesen Termin definitiv für seine Aufstellung vormerken!!
Danach wartet auf Germania II (wohl erstmalig in der Vereinsgeschichte???) die Bezirksklasse!!!

 

7. Runde Kreisliga am 27.02.11:
SK Germania Kupferdreh II - Rochade Steele/Kray III 5:1

Bericht von Dr. Holger Kaesemann:

Der Tag war düster und verregnet, jedoch hat Germania II gegen Rochade Steele/Kray III sehr deutlich und schnell mit 5:1 gewonnen. Der Aufstieg ist nun perfekt. Somit scheint für die Germanen heute die Aufstiegssonne!!

Die Einzelergebnisse:

Brett 1: Boris Müller (1703) - Karlheinz Keukens (1573) remis
Gegen den Remiskönig von Steele spielte Boris ein Blitzremis.

Brett 2: Dr. Heinz Beyer (1686) - Stefan Kleeberg (1565) 1:0
Souveräner Sieg für unseren Topscorer der Liga.

Brett 3: Dr. Holger Kaesemann (1689) - Simon Hait (1567) 1:0
Die längste Partie, nach schnellem Damenabtausch gewannen die schwarzen offensiven f- und g-Bauern die Oberhand.

Brett 4: Dr. Norbert Müller (1691) - Axel Ressler (1542) 1:0
Schnellster Sieg: Norbert griff g6 mit Dame, Läufer und Springer an. Der auf g7 Schutz suchende schwarze König hatte keine Chance.

Brett 5: Markus Temming (1617) - Edmund Kirchmeier (1544) remis
Unser 2. Remis an diesem Tag.

Brett 6: Herbert Degner (1486) - Hermann-Josef Wetzka (1690!!) 0:1
Gegen den mit Abstand stärksten Gegner verlor Herbert zunächst eine Qualität und dann die vorletzte Partie.

Brett 7: Christian Fiedler (1437) - Manfred Dommel (1453) 1:0
Christian nutzte den Fehler seines (DWZ-)gleichstarken Gegners sofort aus. Er gewann schnell und souverän.

Brett 8: Thomas Wieder (1417) - Horst Schiller (1267) 1:0
Thomas war diesem Gegner weit überlegen, spielte eine absolut sichere Partie und gewann verdient.

Gratulation dieser starken Mannschaft!! In genau einem Monat am 27.03.2011 geht es in Werden gegen den Tabellendritten weiter. Termin bitte schon vormerken!

 

6. Runde Kreisliga am 16.01.11:
SF Weiße Dame Borbeck IV - SK Germania Kupferdreh II - 3:5

Germania II konnte auch im neuen Jahr seine Siegesserie fortsetzen: Gegen WDB IV gewannen die Kupferdreher mit 5:3 und sind damit weiterhin unangefochtener Tabellenführer!

Bericht von Christian Fiedler:

Brett 1: Oliver Schürmann (1747) - Wolfgang Gustrau (1718) 0:1 kl
Am Spitzenbrett gewann Wolfgang kampflos.
0:1

Brett 2: Stefanie Krüger (1586) - Boris Müller (1711) 1:0
Die Gegnerin von Boris hatte sehr offensiv mit d4, e4 nebst e5 begonnen und konnte im 12. Zug auch Bauer e6 durchsetzen, sehr gut gespielt! Daran hatte Boris zu knacken und musste während des ganzen Spiels gegen diesen wichtigen Strategiepunkt ankämpfen. Letztendlich hatte seine Gegnerin im Endspiel einen Mehrbauern, den sie mit viel Geschick nutzen konnte und am Ende die Partie gewann.
2:4

Brett 3: Marcel Ranz (1593) - Dr. Heinz Beyer (1686) 0:1
Heiner spielte mit Weiß ein angenommenes Damengambit mit einer guten Mittelspielstellung. Mit seiner Lieblingseröffnung hatte sein junger Gegner seine liebe Mühe und machte auch prompt einen Eröffnungsfehler, den Heiner gnadenlos ausnutzte. Fast alle seine Figuren standen optimal gegen die Dame und den König des Gegners. Nach seiner kurzen Rochade nahm er gekonnt den Punkt f7 aufs Korn. Damit war die Partie eigentlich schon gewonnen. Sein Gegner spielte noch ungefähr 20 Züge, die er sich aber auch hätte sparen können.
0:3

Brett 4: Roland Gralla (1533) - Dr. Holger Kaesemann (1679) 1:0
In Holgers Partie war es meiner Ansicht nach die Aljechin-Verteidigung, obwohl ich die Fortsetzung f3 mit der Weißen Dame noch nicht kannte.
Meines Erachtens ist nach Holgers Zug h6 eine Schwäche entstanden. Vielleicht hätte er die halboffene d-Linie besser nutzen können.
3:5

Brett 5: Cedric Sanders (1309) - Dr. Norbert Müller (1691) 0:1
Norbert begann gewohnt sicher und konnte seine Bauern auf d4 und f5 festsetzen und ließ später seinen Königsbauern folgen, den er auf e6 platzieren konnte. Von dem Punkt gingen seine Angriffe aus, denen sein junger Gegner nicht viel entgegensetzen konnte; im Grunde agierte Cedric in der gesamten Partie nur defensiv. Norbert gewann durch seine Erfahrung ganz souverän.
0:2

Brett 6: André Zarteck (1415) - Markus Temming (1623) 1:0
Der Gegner von Markus spielte mit Weiß sehr defensiv und nicht gut. Markus konnte recht schnell seine Türme auf der e-Linie verdoppeln und im Verlauf der Partie seine Stellung kontinuierlich verbessern. Leider übersah er eine Gabel und schlug sich eigentlich selbst. Schade - er verlor die Partie, obwohl er praktisch die ganze Zeit über die Initiative hatte.
1:3

Brett 7: Theo Nolte-Korden (1432) - Herbert Degner (1486) 0:1
Herbert und sein Gegner spielten beide recht abwartend und kamen in eine geschlossene Stellung, die im weiteren Verlauf sehr schwierig zu behandeln war. Als ich schon mit einem Remis rechnete, konnte Herbert seine Stellung verbessern - so hatte er im Endspiel einen Mehrbauern, den er gekonnt verwertete, wodurch er am Ende gewann.
2:5

Brett 8: Michael Kachel (1021) - Martin Wieder (1464) 0:1
Martin spielte eine gute Eröffnung, obwohl sein Gegner zum Anfang etwas besser stand. Der Kupferdreher konnte später jedoch auf der c-Linie seine Türme verdoppeln, den Gegner beherrschen und sogar eine Leichtfigur gewinnen. Diesen Vorteil ließ er sich nicht mehr nehmen und gewann in der Folge auch, obwohl sein Gegner noch die eine oder andere Falle aufstellte.
1:4

Der nächste Mannschaftskampf findet erst am 27.02.2011 statt - dann spielt Kupferdreh II gegen Steele/Kray III. Bitte vormerken!!

 

5. Runde Kreisliga am 05.12.10:
SK Germania Kupferdreh II - SV Rot-Weiß Altenessen II - 4:2

Bericht von Dr. Holger Kaesemann:

Heimspiel bei Schnee und Matsch mit 4 : 2 ganz knapp gewonnen. Wir waren stark ersatzgeschwächt und konnten nur mit 3 Stammspielern antreten. Altenessen ging nach 2 Stunden mit 2:0 in Führung!! Bei zwei weiteren Partien sah es zu diesem Zeitpunkt gar nicht gut aus, und wir hätten zu dieser Zeit ein Mannschaftsremis strahlend und sofort angenommen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Brett 1: Wolfgang Gustrau (1718) - Maik Brinkämper (1697) 0:1
Unsere 2. Niederlage - Wolfgang wurde auf der Grundlinie von einem sehr starken Angriff völlig eingesperrt.

Brett 2 : Dr. Holger Kaesemann (1679) - Dr. Hans-Helmut Reichel (1601) 1:0
Der Offensivkraft der starken verbundenen Zentralbauern konnte auf Dauer nichts mehr entgegengestellt werden.

Brett 3: Markus Temming (1623) - Uwe Jahns (1626) 1:0
Obwohl wir uns zwischenzeitlich Sorgen um Markus machten, holte er an seinem Geburtstag souverän den vollen Punkt für Kupferdreh!!

Brett 4: Herbert Degner (1486) - Dieter Hock (1454) remis
Auch hier zitterten wir zunächst und waren sehr zufrieden mit dem R e m i s !

Brett 5: Christian Fiedler (1437) - Kurt Mathofer (1565) remis
Es war die letzte Partie des heutigen Tages, wir lagen mit 4:2 uneinholbar vorne und man einigte sich auf ein für Christian schmeichelhaftes Remis, da er eine Qualität und einen Bauern zurücklag.

Brett 6: Günter Pfeifers (1585) - Sahbaz Mehinbasic 1:0
Günter wollte eigentlich schon nach einer Stunde bei leichten Vorteilen - der Gegner hatte einen hängenden Bauern c6, den Günter mit Turm und Springer bedrohte - die Partie mit Remis abbrechen. Da aber noch keine Partie entschieden war, überzeugten wir ihn weiter zu spielen. Er verschaffte sich immer mehr Vorteile, kämpfte und gewann schließlich die vorletzte Partie und somit den Mannschaftskampf. Gratulation!!

Brett 7 : Thomas Wieder (1401) - Timon Kilian (1028) 1:0
Der Gegner setzte Thomas sofort unter Druck, der sich erst mal sauber verteidigen musste. Wer Thomas kennt, weiß, dass er dann nicht so leichtsinnig selbst auf Angriff spielt. Nach 2,5 Stunden hatte Thomas dann aber die Oberhand und die Partie mit zunehmendem Material und Stellungsvorteil im Griff.

Brett 8: Christian Kost (1008!!) - Ulrich Nitz (1703!!) 0:1
Bei seinem ersten Einsatz in der 2. Mannschaft stieß Christian gleich auf einen sehr starken Gegner. Um ihn nicht zu verunsichern, verrieten wir ihm nicht die wahre Spielstärke des Altenesseners. Somit spielte Christian recht wacker auf und konnte auch sehr lang gleichwertig mithalten. Zum Schluss musste er sich aber dem Druck und der Erfahrung seines Gegenübers geschlagen geben. Beachtliche Leistung von Christian!!

Nun sind die Kupferdreher ungeschlagener Herbst- (Winter-??) Meister mit 10:0 Punkten. Jedoch hartnäckig verfolgt von SF Werden III, SV Mülheim Nord VII (je 8:2) und SF Weiße Dame Borbeck IV (7:3) !!

Auswärts gegen die starken Borbecker geht es nächstes Mal : 16.1.2011 !! Bitte Termin vormerken!!

 

4. Runde Kreisliga am 14.11.10:
SF Katernberg V - SK Germania Kupferdreh II - 2:3

So düster wie der heutige November-Sonntag zunächst aussah, wurde es für die Kupferdreher in Katernberg auf Zeche Helene nicht: Germania II konnte den 4. Sieg in Folge verbuchen und ist damit zur Zeit die erfolgreichste Kupferdreher Mannschaft!

Die Ergebnisse im Einzelnen (Bericht von Dr. Holger Kaesemann):

Brett 1: Wolfgang Gustrau (1718) - Jan Dette (1619) 0:1
Gegen den starken schwarzen Freibauern auf h2 hatte Wolfgang keine Chance auf Gewinn.

Brett 2 : Boris Müller (1711) - Axel Cremerius (1557) 1:0
Boris opferte in einem sehr spannenden Spiel 2 Bauern, erhielt eine starke Offensive und gewann verdient.

Brett 3: Dr. Heinz Beyer (1686) - Markus Kontny (1518) 1:0
Heiner kam in das Endspiel mit zwei noch auf der Grundlinie stehenden Bauern (a und b) u n d einem Springer. Sein Gegner stand mit dem König bei seinen weit vorgerückten Bauern (g und h). Heiner behielt Ruhe und Überblick in dieser kitzligen Stellung. Er bot seinen Springer opfernd an, jedoch der Gegner verschmähte diesen. Somit gelang es Heiner mit Springer und König die schwarzen Bauern zu blockieren und den König des Gegners auf diese Seite des Brettes zu fesseln, während die beiden weit entfernten weißen Bauern des Kupferdrehers freien Lauf hatten.

Brett 4: Dr. Holger Kaesemann (1679) - Maximilian Heldt (1620) 0:1
Zunächst sah es nach einem schnellen Sieg für Holger aus. Allerdings reichten Turm, Läufer und Springer wegen der schwachen Königsstellung nicht aus gegen die zwei starken weißen Türme des forsch aufspielenden jungen Gegners .

Brett 5: Dr. Norbert Müller (1691) - Tim Dette (1470) 1:0
Norbert setzte seinen Gegner auf der von ihm beherrschten offenen g-Linie derart unter Druck, dass Turmverlust drohte und der Gegner aufgab. Unser erster schneller Punkt am heutigen Sonntag.

Brett 6: Markus Temming (1623) - Friedrich Dicks (1287) remis
Die beiden kannten sich schon aus den letzten Jahren. Ein Angstgegner des Kupferdrehers, so dass Markus mit der Punkteteilung bei dem bevorstehenden Turmendspiel sehr zufrieden war.

Brett 7 : Herbert Degner (1486) - Hans-Joachim Kühn (1512) remis
Klares schnelles Remis.

Brett 8: Christian Fiedler (1437) - Arman Marvani (1190) remis
Christian stand deutlich besser im Turmendspiel mit einem Freibauern. Doch der Mannschaftskampf war zu unseren Gunsten bereits entschieden und Christian ging mit seinem Remis den ganz sicheren Weg.

Damit stehen die Kupferdreher immer noch unangefochten auf dem ersten Platz und erwarten am 5.12.2010 Altenessen II !!

 

3. Runde Kreisliga am 24.10.10:
SK Germania Kupferdreh II - SV Mülheim Nord VII 4:2

In diesem wichtigen Spiel gegen die starken Mülheimer gewannen die Kupferdreher nach einem über fünf Stunden recht ausgeglichenen Mannschaftskampf dann doch noch die Überhand:
Die Germanen gewannen an den ersten vier Brettern und setzten mit dem Endergebnis 4:2 ihre Siegesserie fort - nun steht unsere Zweite mit einem Punkteverhältnis von 6:0 an der Tabellenspitze!

Die Ergebnisse im Einzelnen (Bericht von Christian Fiedler und Dr. Holger Kaesemann):

Brett 1: Wolfgang Gustrau (1718) - Marcus Rehmann (1687) 1:0
Wolfgang hatte mit Schwarz das Damengambit des Gegners abgelehnt und kam nach Abschluss der Eröffnung in Nachteil, weil er einen Bauern einbüßte - im Laufe der Partie konnte er aber immer besser aufspielen und gewann am Ende eine von beiden Seiten sehr gut gespielte Partie! Die letzte Zitterpartie des Tages, danach war der Sieg für Germania II endlich sicher.

Brett 2: Heinz Beyer (1686) - Michael Schrader (1669) 1:0
Auch Heiner spielte sein Damengambit, wobei er recht schnell einen Isolani hatte, aber ansonsten die gegnerischen Attacken gut abwehrte. Nach dem beidseitigen Damenabtausch hatte er vom Taktischen her die bessere Idee und gewann ein wenig überraschend. 2:0, unser zweiter Sieg, und wir dachten schon, es sei alles klar für uns.

Brett3 : Dr. Holger Kaesemann (1679) - Michael Heiermann (1614) 1:0
Ein taktisches Spiel. Nach 16 Zügen war das Brett noch voll. Dann jedoch schneller Durchbruch auf der h-Linie mit Turm und f-Linie (Bauerngabel mit Schach), die mit Läuferopfer geöffnet werden konnte. Da für den Mülheimer ein Damenverlust hiernach unvermeidlich wurde, gab Michael Heiermann sofort auf. Unser 3. Sieg, Zwischenstand 3:2.

Brett 4: Dr. Norbert Müller (1691) - Simon Klein (1574) 1:0
Norbert spielte eine gute Eröffnung im Damenbauernspiel - schon nach 12 Zügen konnte er bei vollem Brett seinen Gegner mit feinen Zügen vor eine unlösbare Aufgabe stellen und gewann recht schnell als erster.
Der Sonntag fing gut an und in Kupferdreh schien die wunderschöne Herbstsonne.

Brett 5: Ralf Kirchhoff (1808) - Tobias Klein (1452) remis
Ralf spielte im Sizilianer mit einem Königsfianchetto und kam während der ganzen Partie nie wirklich in Gefahr die Partie zu verlieren, weil er sehr auf Sicherheit bedacht war und in der Defensive keinen Fehler machte. Dafür konnte er leider am Ende auch nicht mehr als ein Remis herausholen.
Da Wolfgang am Spitzenbrett lange schlecht stand und Ralf die vorletzte Partie hielt, musste er über 5 Stunden kämpfen, bis Wolfgang dann doch die Oberhand gewann.

Brett 6: Markus Temming (1623) - Ewald Sarnoch (1539) 0:1
Markus spielte in seiner bewährten englischen Eröffnung sehr solide und konnte in der Folge im Mittelspiel einen Bauern gewinnen; er hätte die Partie in Gewinnstellung auch locker gewonnen, wenn er nicht ganz unnötig seinen Turm eingestellt hätte. Nach einer kurzen Prüfung der neuen Stellung gab er dann auf. Die erste Niederlage, 1:2.

Brett 7: Herbert Degner (1486) - Arnold Hoppe (1428) 0:1
Herbert spielte in der gesamten Partie eines Damenbauernspiels mit sicherem Doppelfianchetto als Schwarzer in der Defensive, wobei er versäumte den Damenspringer frühzeitig zu entwickeln. Bedingt dadurch kam er in eine schlechtere Stellung und verlor gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner. Nur noch 2:2!!! Die Kupferdreher gingen kurz in die Knie.

Brett 8: Günter Pfeifers (1585) - Dieter Klein (1532) remis
Günter spielte ein abgelehntes Damengambit und kam wie immer solide aus seiner Eröffnung heraus, konnte seinen Gegner mit taktischen Varianten allerdings nicht beeindrucken und spielte am Ende ein sehr ausgeglichenes Spiel.

Im nächsten Mannschaftskampf am 14.11.10 trifft unsere Zweite auswärts auf die Schachfreunde von Katernberg V, die zur Zeit auf dem 5. Tabellenplatz stehen.

 

2. Runde Kreisliga am 03.10.10:
SF Weiße Dame Borbeck V - SK Germania Kupferdreh II 1:5

Auch den 2. Mannschaftskampf dieser Saison gewann unsere Zweite deutlich: Mit 5:1 schlugen die favorisierten Germanen (siehe DWZ) den Gastgeber Weiße Dame Borbeck V.
Angesichts der Überlegenheit auf dem Papier war ein hoher Kupferdreher Sieg eigentlich schon fest eingeplant. Alles andere wäre eine herbe Enttäuschung gewesen und hätte den anvisierten Aufstieg in weite Ferne rücken lassen!

Die Ergebnisse im Einzelnen (Bericht von Dr. Holger Kaesemann):

1. Wolfgang Gustrau (1718) - Gabriele Kindermann (1471) 1:0 kl

2. Boris Müller (1711) - Irmtraud Schülert (1370) remis
Eine sehr defensiv eingestellte Gegnerin trotzte unserem Boris, der einen schwachen Lb7 - behindert durch eigenen c6 Bauern - hatte, ein Remis ab.

3. Dr. Heinz Beyer (1686) – Alexander Jalynski (1413) 1:0
Heiner tauschte als einziger Kupferdreher zügig in der Eröffnung ab und kam mit einer offensiven Stellung – Dame/Turm auf halboffener c-Linie mit Druck auf Isolani c6 - sehr gut ins Mittelspiel. Ein klarer unangefochtener Sieg!

4. Dr. Holger Kaesemann (1710) - Dr. Peter Swosdyk (1417) 1:0 kl

5. Dr. Norbert Müller (1691) – Michael Beyer (1364) 1:0
Nach der großen Rochade seines Gegners griff Norbert blitzschnell auf a- und b-Linie mit seinen Bauern die gegnerische Rochadestellung an. Norbert eroberte beide Linien und vertrieb den gegnerischen König aus seiner aufgerissenen Stellung. Die Entscheidung fiel dann aber auf Norberts Lieblingslinie. Nach Dameneinschlag auf F7 mit Schach und Gardez zog der verwirrte Gegner nur seinen König weg statt mit seiner eigenen Dame abzutauschen. Er verlor daraufhin natürlich Dame und Partie.

6. Markus Temming (1623) - Christopher Lennartz (1379) 1:0
Markus baute den Druck langsam aber stetig auf und gewann verdient.

7. Christian Fiedler (1437) – Philipp Pospieszny (1342) remis
Punkteteilung nach zähem Ringen.

8. Peter Gleis (1376) – Pascal Ammerschuber (1078) 0:1
Einzige Niederlage! Unser Peter stellte sich freundlicherweise Samstag spät Nachmittag noch als Ersatzmann für Martin Wieder zur Verfügung. Doch er hatte kein Glück: Er verhaspelte sich bereits in der Eröffnung, geriet mit seinem König durch gegnerischen Läufereinschlag auf f7 schnell unter Druck. Peter versuchte zwar durch Läuferopfer Druck auf der für seinen Turm völlig geöffneten h-Linie zu erhalten, doch der Gegner bekam Zug für Zug mit seinen Figuren immer mehr Druck, während Peter beengt auf der Grundlinie immer weniger Felder zur Verfügung standen.

 

1. Runde Kreisliga am 12.09.10:
SC Mülheim 08/25 IV - SK Germania Kupferdreh II 1:4

Fast wie Germania I schaffte auch die II. Kupferdreher Mannschaft einen souveränen Auftaktsieg:
Gegen den Gastgeber SC Mülheim 08/25 IV, übrigens der letzte Gegner der vergangenen Saison, hatten die Germanen am Ende die Nase mit 4:1 vorn!

Die Ergebnisse im Einzelnen (Bericht von Dr. Holger Kaesemann):

1. Hermann Lohmar (Meldezahl 26/DWZ 1545) - Wolfgang Gustrau (9/1718) 0:1
Ein Zittersieg: Wolfgang machte den ersten Fehler und hatte kaum noch Zeit. Doch dann ließ der Gegner überraschend seine Dame stehen, und Wolfgang konnte seinem unterlegenen Gegner "souverän" die Hand entgegen strecken.

2. Heinz Pütz (28/1482) - Boris Müller (10/1711) 0:1
Der Mülheimer patzte in einer Mittelspiel-Abwicklung, und Boris gewann wie gewohnt und erwartet.

3. Thomas Diederich (Meldezahl 29/1413) - Dr. Heinz Beyer (11/1686) 0:1
Die Schwäche des hängenden gegnerischen Bauern c6 nutzte Heiner, er erlegte diesen und ließ seinen kleinen c-Bauern zu einem ganz Großen werden.

4. Detlef Dworog (31/1425) - Dr. Holger Kaesemann (12/1673) 0:1
Die Verteidigung des Isolani d4 gelang der Nr. 4 der Mülheimer nur bis zum 29. Zug, nach weiterem Verlust des a-Bauern gerieten Dame und König auf g- und h-Linie unter nicht mehr zu haltenden Druck.

5. Alfons Kempkes (32/1372) - Dr. Norbert Müller (13/1691) remis
Norbert tänzelte mit seinem König ohne Bauernschutz auf der a-Linie und musste sich mit dem Remis zufrieden geben.

6. Wolfgang Zobel (34/1661) - Markus Temming (15/1623) 1:0
Unsere einzige Niederlage heute! Nach Qualitätsverlust ließ Markus im Endspiel des letzten Spiels dann auch noch genervt seinen letzen Springer stehen

7. Frank Hanow (35/1247) - Martin Wieder (2002/1464) remis
Martin stand zunächst recht gut. Wir kalkulierten schon fest seinen vollen Punkt ein, jedoch zum Ende der Partie - vielleicht fühlte er sich zu sicher - spielte Martin schnell, zu schnell und verzockte den Siegpunkt. Doch aus solchen Partien kann man gut lernen.

8. Peter Becker (37/1552) - Christian Fiedler (2003/1437) remis
Ein schnelles, solides Remis.

Wie man an den DWZ der Gegner sieht, war es eigentlich schon die Pflicht der Germanen zu gewinnen; ein schöner und deutlicher Sieg für unsere Zweite, aber die starken Mannschaften haben die Kupferdreher noch vor sich - also cave, cave!

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2010/11

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Gustrau, Wolfgang 1718
10 Müller, Boris 1711
11 Beyer, Dr. Heinz 1686
12 Kaesemann, Dr. Holger 1673
13 Müller, Dr. Norbert 1691
14 Kirchhoff, Ralf 1808
15 Temming, Markus 1623
16 Rotthaus, Peter 1567
2001 Degner, Herbert 1486
2002 Wieder, Martin 1464
2003 Fiedler, Christian 1437
2004 Kunsleben, Manuel 1492
2005 Pfeifers, Günter 1585

Einzelergebnisse in der Saison 2010/11

SC MH IV WDB V MH Nord VII Katernberg V Altenessen II WDB IV Steele/Kray III SF Werden III MH Nord VIII Gesamt in %
9. Wolfgang Gustrau 1 + 1 0 0 + * 0,5 1 5,5/8 69
10. Boris Müller 1 0,5 * 1 * 0 0,5 1 * 4/6 67
11. Dr. Heinz Beyer 1 1 1 1 * 1 1 1 * 7/7 100
12. Dr. Holger Kaesemann 1 + 1 0 1 0 1 0,5 1 6,5/9 72
13. Dr. Norbert Müller 0,5 1 1 1 * 1 1 1 * 6,5/7 93
14. Ralf Kirchhoff * * 0,5 * * * * * * 0,5/1 50
15. Markus Temming 0 1 0 0,5 1 0 0,5 1 0,5 4,5/9 50
16. Peter Rotthaus * * * * * * * 0 * 0/1 0
2001. Herbert Degner * * 0 0,5 0,5 1 0 * 1 3/6 50
2002. Martin Wieder 0,5 * * * * 1 * * 0 1,5/3 50
2003. Christian Fiedler 0,5 0,5 * 0,5 0,5 * 1 * 0,5 3,5/6 58
2005. Günter Pfeifers * * 0,5 * 1 * * 0 1 2,5/4 63
17. Thomas Wieder * * * * 1 * 1 * * 2/2 100
18. Peter Gleis * 0 * * * * * * * 0/1 0
22. Christian Kost * * * * 0 * * * * 0/1 0
24. Inken Dinglinger * * * * * * * * 0 0/1 0
Gesamt 4:1 5:1 4:2 3:2 4:2 5:3 5:1 4:2 4:2 M-Pkte: 18:0

 

Tabelle der Kreisliga / Saison 2010/11

Rang Mannschaft Mannschaftspkte Brettpkte-Diff Siege
1 SK Germania Kupferdreh II 18:0 +22 38
2 SV Mülheim Nord VII 13:5 +17 32
3 SF Weiße Dame Borbeck IV 12:6 +11 30
4 SV Mülheim Nord VIII 11:7 +9 28
5 SF Werden III 11:7 +8 29
6 SF Katernberg V 8:10 +2 25
7 Rochade Steele/Kray III 7:11 -4 27
8 SV Rot-Weiß Altenessen II 7:11 -10 19
9 SC Mülheim 08/25 IV 3:15 -14 17
10 SF Weiße Dame Borbeck V 0:18 -41 7

 

Saison 2009/10 - Kreisliga

 

 

9. Runde Kreisliga am 09.05.10:
SC Mülheim 08/25 IV - SK Germania Kupferdreh II 2:3

Im letzten Kupferdreher Mannschaftskampf dieser Saison gewann unsere Zweite gegen den Gastgeber SC Mülheim 08/25 IV mit 3:2. Mit diesem Sieg sicherten sich die Germanen in der Abschlusstabelle der Kreisliga den vierten Platz - eine gute Leistung angesichts des Umstands, dass man sehr oft ersatzgeschwächt antreten musste!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Klaus Pepping (1563) - Dr. Holger Kaesemann (1698) remis
Es war die letzte Partie dieser Saison der Kupferdreher, und sie endete friedlich remis.

2. Hermann Lohmar (1511) - Boris Müller (1637) 0:1
Boris kam 20 Minuten zu spät, hatte nach 20 Minuten Spielzeit einen Triple-Isolani und nach weiteren 20 Minuten den ersten (!) Kupferdreher Punkt. Eine ganz besondere Gratulation an Boris, da er alle sein Spiele in dieser Saison gewonnen hat. Der Kandidat hat 100% erzielt !!!

3. Willi Pape (1494) - Dr. Norbert Müller (1685) 0:1
Norbert schob den Gegner nach allen Regeln der Kunst zusammen und hielt den schwarzen König unter Dauerfeuer.

4. Heinz Pütz (1453) - Markus Temming (1603) 0:1
Mal wieder ein gnadenloser Schwerfigureneinsatz von Markus: Die auf der e-Linie verdoppelten Türme brachten den souveränen Sieg, obwohl man von Markus auf Grund seiner etwas angeschlagen wirkenden äußeren Erscheinung am heutigen Sonntag nichts Gutes erwartet hatte - es sind halt die inneren Werte, die zählen!

5. Thomas Diederich - Herbert Degner (1499) remis
Remis, als Kupferdreh nicht mehr verlieren konnte.

6. Alfons Kempkes (1387) - Peter Gleis (1451) 1:0
Unser Peter war völlig von der Rolle, kam 10 Minuten zu spät, stellte sofort einen Springer ein und gab nach weiteren 10 Minuten unseren ersten Punkt ab.

7. Detlef Dworog (1414) - Christian Fiedler (1402) remis
Hart umkämpftes Remis, als Kupferdreh schon auf der Gewinnerseite stand.

8. Riese - Christian Kost (1034) 1:0
Christian Kost ( Ersatz aus unserer Dritten) kämpfte sehr tapfer, doch gegen einen (DWZ-?) Riesen war das gar nicht so einfach.

 

8. Runde Kreisliga am 18.04.10:
SK Germania Kupferdreh II - SC Listiger Bauer III 2:4

Auch in der 8. Runde verlor Germania II ihren Mannschaftskampf: Der Gast SCLB III siegte mit 4:2 - die Kupferdreher verschlechterten sich damit vom 4. auf den 6. Tabellenplatz.

In der 9. und letzten Runde ist Kupferdreh II zu Gast bei SC Mülheim 08/25 IV - diese Begegnung findet schon am 09.05.2010 statt.

 

7. Runde Kreisliga am 14.03.10:
SK Germania Kupferdreh II - SF Katernberg V 3:4

Die Germanen unterlagen den Schachfreunden aus Katernberg in einem Heimspiel mit 3:4, konnten aber den 4. Tabellenplatz behaupten.

Auch in der 8. Runde hat Kupferdreh II ein Heimspiel: Am 18.04.2010 heißt der Gegner SC Listiger Bauer III.

 

5. Runde Kreisliga am 28.02.10:
SK Germania Kupferdreh II - SF Weiße Dame Borbeck IV 4:2

In der 5. Runde der aktuellen Kreisliga, die ursprünglich auf den 10.01.2010 angesetzt, aber dann wetterbedingt auf den 28.02.2010 verschoben wurde, konnte unsere Zweite einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: Sie siegte in einem Heimspiel gegen den Tabellenführer WDB IV mit 4:2 und behauptete den 4. Tabellenplatz!

Runde 7 findet in zwei Wochen, am 14.03.2010 statt; Germania II hat dann erneut ein Heimspiel, diesmal gegen SF Katernberg V.

 

6. Runde Kreisliga am 31.01.10:
DJK Wacker Bergeborbeck IV - SK Germania Kupferdreh II 0:5

Ein erfreulicher Sonntag für die Kupferdreher Mannschaften:
Nicht nur unsere Erste war erfolgreich, sondern auch unsere Zweite gewann - gegen den Gastgeber Wacker Bergeborbeck IV gelang ihr ein 5:0-Kantersieg!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Dr. Holger Kaesemann (1624) 1 kl
Am Spitzenbrett gewann Holger kampflos.

2. Boris Müller (1637) 1
Boris lehnte das Remisangebot seines Gegners ab, gewann dann eine Leichtfigur und schließlich souverän die Partie.

3. Dr. Norbert Müller (1685) 1
Norbert gewann mit einer Übermacht an Leichtfiguren sehenswert gegen den allein agierenden gegnerischen König.

4. Markus Temming (1583) 1
Nach einer wunderschönen Kombination einschließlich Damenopfer setzte Markus sein Gegenüber Matt.

5. Herbert Degner (1499) remis
Herbert sah nach Abtausch aller Leichtfiguren keine reelle Gewinnchance mehr - remis.

6. Manuel Kunsleben (1490) remis
Manuel rettete sich in schwieriger Stellung in ein Dauerschach - ebenfalls eine Punkteteilung.

7. Christian Fiedler (1408) remis
Auch Christian nahm in sehr komplizierter Stellung das Remisangebot des Gegners an.

8. Thomas Wieder (1490) 1
Thomas hatte sehr früh 2 Bauern mehr, musste sich dann aber noch etwas bemühen, da sich sein Gegner den Gewinnweg zeigen lassen wollte.

Damit verbesserte sich Germania II vom 6. auf den 4. Tabellenplatz der Kreisliga.

Am 28.02.10 sind die Schachfreunde von WDB IV zu Gast in Byfang - dann wird die 5. Runde nachgespielt, die eigentlich auf den 10.01.10 angesetzt war, aber wegen der Wetterverhältnisse verschoben wurde.

 

4. Runde Kreisliga am 06.12.09:
Kettwiger SG II - SK Germania Kupferdreh II 3:5

Zum Abschluss des Jahres fuhr Germania II den 2. Sieg in der laufenden Spielzeit ein: Gegen Tabellenschlusslicht Kettwiger SG II gewannen die Gäste aus Kupferdreh - obwohl 4(!) Spieler der Stammbesetzung fehlten - mit 5:3.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Dr. Helmut Böttgenbach (1344) - Dr. Holger Kaesemann (1624) 0:1
Nachdem Dr. Böttgenbach verzweifelt Springer gegen Bauern getauscht hatte, beherrschte der Germane das Zentrum mit 3 weit vorgerückten zentralen Bauern. Als Holger dann auch noch die Qualität und einen Turm gewann, gab der Kettwiger auf.

2. Roger Michels (1437) - Markus Temming (1583) 0:1
Souveräner Sieg von Markus: Mit drei Schwerfiguren betonierte er die c-Linie und setzte in der Folge den gegnerischen König, der auf der Grundlinie zwischen eigener Dame und Turm eingeklemmt war, mit Dame und Turm matt.

3. Patrick Kaienburg (1541) - Herbert Degner (1499) 1:0

4. Dr. Gerd Rühle (1334) - Peter Gleis (1467) 1:0

5. Horst Ahrens (1383) - Manuel Kunsleben (1490) 0:1
Die vorletzte, aber entscheidende Partie der Begegnung war atemberaubend spannend: Auf h- und f-Linie knackte Manuel mit Dame, Turm und Läufer die schwarze Königsstellung und sicherte so den Gesamtsieg der Kupferdreher.

6. Siegbert Klerks (1427) - Christian Fiedler (1408) 1:0

7. Günter Pfeifers (1508) 1 kl

8. Sebastian Elbe (1072) - Martin Zwölfer (1101) 0:1
Auch Ersatzmann Martin Zwölfer siegte: Sein randalierender und um sich schlagender König sorgte für Panik im gegnerischen Lager und luchste dem Gegner Läufer, Schneid und einen ganzen Punkt ab.

Damit verbesserte sich unsere Zweite um 2 Plätze auf einen passablen 6. Rang der Kreisliga.

Die 5. Runde (SK Germania Kupferdreh II - Weiße Dame Borbeck IV) wurde wegen der Wettersituation vom 10.01.2010 auf den 28.02.2010 verschoben! Aus diesem Grunde findet zuerst die Begegnung der 6. Runde statt: Am 31.01.2010 ist Kupferdreh II zu Gast bei DJK Wacker Bergeborbeck IV.

 

3. Runde Kreisliga am 08.11.09:
SK Germania Kupferdreh II - Rochade Steele/Kray III 3:3

Germania II errang ein heiß umkämpftes 3:3 gegen Steele/Kray III. Ersatzgeschwächt ohne "die Müller-Gang" und ohne Ralf Kirchhoff, der leider wieder einmal kurzfristig absagte, traten die Kupferdreher mit ungutem Gefühl gegen die in Bestbesetzung spielenden "Großsteeler" an.

Gegen das starke 3. Brett (Markus Temming) traten die Steeler erst gar nicht an - 1:0 kampflos nach 30 Minuten! Gott sei Dank, denn

Brett 8 (Dieter Uhlenbroich) verlor schnell den Überblick und die Partie gegen einen bärenstarken Gegner. Dieter hatte mit Hermann-Josef Wetzka (mehr als 400 DWZ-Punkte stärker) den schwersten Brocken erwischt und somit auch nur Außenseiterchancen gehabt.

Nachdem Dr. Holger Kaesemann (Brett 1) gesehen hatte, dass Peter Rotthaus und Herbert Degner sehr gut und die übrigen Bretter recht ausgeglichen standen, gab er dem Drängen seines Gegners nach, der ihm ab dem 10. Zug mal laut, mal leise flüsternd immer wieder Remis angeboten hatte. Er spielte die von Holger favorisierte Gligoric-Variante der Königsindischen Verteidigung blitzschnell - die Theorie perfekt beherrschend - herunter, was Holger kolossal beeindruckte. Zudem saß dem Kupferdreher noch der Schreck der letzten Runde gegen Rüttenscheid in einer Schachkammer seiner Groß- oder eher Kleinhirnrinde. Hier hatte er nämlich mehrmals das Remisangebot des Gegners verschmäht und dann schließlich verloren. So hieß sein Motto also heute: Alles nur keine Niederlage. Deshalb willigte er nach dem 25. Zug in das Remisangebot des Steelers ein.

Doch dann ging es Peter & Peter an den Kragen. Sowohl Peter Gleis (Brett 5) als auch Peter Rotthaus (Brett 2) verloren eine Qualität und mussten sich nach heftiger vergeblicher Gegenwehr geschlagen geben. Erst streckte Peter Gleis gegen Simon Hait die Waffen, dann Peter Rotthaus gegen den gegnerischen Mannschaftsführer Stefan Kleeberg. Das Licht schien langsam für Kupferdreh II auszugehen.

Doch Herbert Degner an Brett 4 trotzte dem Senior der Gegner, Eduard Fiedler im gabligen Springerendspiel 2 Bauern ab. Nachdem Herbert die Springer abgetauscht hatte, war sein entfernter Freibauer für den Steeler so beeindruckend, dass dieser aufgab. Nach diesem anstrengendem Kampf konnte sich Herbert endlich zufrieden und entspannt, aber mit glühenden Wangen zurücklehnen und sich die beiden noch offenen spannenden Partien von Günter und Christian anschauen.

Am 7. Brett geriet Günter Pfeifers' Gegner in eine furchtbare Zeitnot: Noch 3 Minuten für 15 Züge. Günter hatte einen starken Freibauern auf der c-Linie, den Marcel Schröder unbedingt mit seiner Dame aufhalten wollte; dabei stellte er diese aber direkt in den Dolch von Günters d-Bauern. Günter brauchte dann doch so seine Zeit - glücklicherweise hatte er ja noch genug davon -, um diesen Zeitnot-Missgriff seines Gegners zu realisieren. - Puh, 3:3, ein Aufatmen bei den Kupferdrehern! Sollten sie doch noch mit einem blauen Auge davonkommen?

Nun kämpften nur noch Christian und Axel Ressler am 6. Brett. Komplizierter Übergang vom Mittel- zum Endspiel mit Turm, Springer und weit vorgerücktem Freibauern von Christian gegen Turm, Läufer und zwei verbundene Freibauern auf Steeler Seite. Christian sah eine gefährliche Konterchance seines Gegner und bot Remis in dieser längsten Partie des Tages an. Nach kurzem Zögern streckte Axel Christian - übrigens ein ehemaliger Steeler - die Hand zum friedvollen Mannschaftsremis entgegen.

So endete dieser wirklich spannende Kampf gegen die sympathischen Steele/Krayer unentschieden, womit aber alle Beteiligten äußerst zufrieden waren.

Die Ergebnisse im Überblick:

1. Dr. Holger Kaesemann (1624) - Karl-Heinz Keukens (1597) remis
2. Peter Rotthaus (1646) - Stefan Kleeberg (1531) 0:1
3. Markus Temming (1583) - Edmund Kirchmeier (1590) 1:0 kl
4. Herbert Degner (1499) - Eduard Fiedler (1634) 1:0
5. Peter Gleis (1467) - Simon Hait (1571) 0:1
6. Christian Fiedler (1408) - Axel Ressler (1533) remis
7. Günter Pfeifers (1508) - Marcel Schröder (1556) 1:0
8. Dieter Uhlenbroich (1280) - Hermann-Josef Wetzka (1674) 0:1

Kupferdreh II, nun auf dem 8. Platz der Kreisliga, empfängt am 10.01.10 den aktuellen Tabellenführer SF Weiße Dame Borbeck IV.

 

2. Runde Kreisliga am 04.10.09:
SC Rochade Rüttenscheid II - SK Germania Kupferdreh II 3:3

In der zweiten Runde holte sich Germania II den ersten Mannschaftspunkt: Gegen den Gastgeber SC Rochade Rüttenscheid lautete das Endergebnis 3:3 - leider gab es 3 kampflose Ergebnisse!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Stefan Grob (1633) - Dr. Holger Kaesemann (1624) 1:0

Wilhelm Krüger (1618) - Boris Müller (1637) 0:1

Thomas Fuchs (1608) - Dr. Norbert Müller (1685) remis

Hans Krebs (1620) - Peter Rotthaus (1646) 1:0 kl

Oliver Gödicke (1613) - Markus Temming (1583) remis

Uwe Hofmann (1612) - Herbert Degner (1499) 0:1 kl

Michael-Ralf Riedel (1542) - Peter Gleis (1467) 0:1 kl

Hans-Christian Baumann (1416) - Christian Fiedler (1408) 1:0

Die nächste Runde ist am 08.11.2009; dann empfangen die Kupferdreher die Schachfreunde von Rochade Steele/Kray III.

 

1. Runde Kreisliga am 06.09.09:
SK Germania Kupferdreh II - Mülheim Nord VIII 2:4

Das erste Spiel unserer II. Mannschaft ging leider verloren: Der Gast Mühlheim Nord VIII siegte mit 4:2.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1637) - Jan Cichecki (1487) 1:0
Boris hatte die Möglichkeit zu einem Zwischenschach, von dem sich der Gegner nicht mehr erholte.

Ralf Kirchhoff (1818) - Michael Stadel (1688) 1:0
Ralf kam, sah und siegte.

Peter Rotthaus (1646) - Vasa Velickovic (1553) 0:1
Peter übersah im Endspiel eine Springergabel, was ihn die Qualität kostete.

Markus Temming (1583) - Werner Nötzel (1598) remis
Markus tausche falsch ab und büßte nicht nur seinen Mehrbauern ein, sondern gab noch einen dazu; er konnte die Partie aber dennoch remis halten!

Herbert Degner (1499) - Ewald Sarnoch (1540) 0:1
Herbert musste sich nach Figurenverlust geschlagen geben.

Peter Gleis (1467) - Heinz Düwel (1650) 0:1
Peter mussste sich eines deutlich stärkeren Gegners erwehren - klappte nicht.

Christian Fiedler (1408) - Detlef Siebald (1221) remis
Christian einigte sich mit seinem Gegenspieler auf eine Punkteteilung.

Thomas Wieder (1490) - Hans Schulz (1201) 0:1
Thomas übersah eine Kombination und musste die Qualität geben.

Am 04.10.09 ist Germania II zu Gast bei SC Rochade Rüttenscheid II.

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2009/10

Rangnr. Name Turnierwertungszahl
9 Kaesemann, Dr. Holger 1570
10 Müller, Boris 1637
11 Müller, Dr. Norbert 1685
12 Kirchhoff, Ralf 1818
13 Rotthaus, Peter 1646
14 Temming, Markus 1607
15 Degner, Herbert 1499
16 Gleis, Peter 1467
2001 Kunsleben, Manuel 1490
2002 Fiedler, Christian 1408
2003 Pfeifers, Günter 1508
2004 Stopschinski, Damian 1537

Einzelergebnisse in der Saison 2009/10

MH Nord VIII Rüttenscheid II Steele/Kray III Kettwig II WDB IV Wacker IV SFK V sclb III SC MH IV Gesamt in %
9. Dr. Holger Kaesemann * 0 0,5 1 * + * * 0,5 3/5 60
10. Boris Müller 1 1 * * * 1 * * 1 4/4 100
11. Dr. Norbert Müller * 0,5 * * * 1 * * 1 2,5/3 83
12. Ralf Kirchhoff 1 * * * * * * * * 1/1 100
13. Peter Rotthaus 0 - 0 * * * * * * 0/3 0
14. Markus Temming 0,5 0,5 + 1 * 1 * * 1 5/6 83
15. Herbert Degner 0 + 1 0 * 0,5 * * 0,5 3/6 50
16. Peter Gleis 0 + 0 0 * * * * 0 1/5 20
2001. Manuel Kunsleben * * * 1 * 0,5 * * * 1,5/2 75
2002. Christian Fiedler 0,5 0 0,5 0 * 0,5 * * 0,5 2/6 33
2003. Günter Pfeifers * * 1 + * * * * * 2/2 100
2004. Damian Stopschinski * * * * * * * * * * *
17. Thomas Wieder 0 * * * * 1 * * * 1/2 50
18. Dieter Uhlenbroich * * 0 * * * * * * 0/1 0
21. Martin Zwölfer * * * 1 * * * * * 1/1 100
22. Christian Kost * * * * * * * * 0 0/1 0
Gesamt 2:4 3:3 3:3 5:3 4:2 5:0 3:4 2:4 3:2 M-Pkte: 10:8

 

Abschlusstabelle der Kreisliga / Saison 2009/10

Rang Mannschaft Mannschaftspkte Brettpkte-Diff Siege
1 SC Listiger Bauer III 14:4 +20 39
2 SC Rochade Rüttenscheid II 13:5 +9 29
3 SF Weiße Dame Borbeck IV 12:6 +11 33
4 SK Germania Kupferdreh II 10:8 +5 30
5 SV Mülheim Nord VIII 10:8 +3 26
6 SF Katernberg V 10:8 +2 27
7 Rochade Steele/Kray III 8:10 -6 18
8 SC Mülheim 08/25 IV 6:12 -7 13
9 DJK Wacker Bergeborbeck IV 5:13 -12 16
10 Kettwiger SG II 2:16 -25 16

 

 

Saison 2008/09 - Kreisliga

 

9. Runde Kreisliga am 26.04.09:
DJK Wacker Bergeborbeck IV - SK Germania Kupferdreh II 1:1

Mit einem Mannschaftsunentschieden beendete auch Germania II die Saison. Gegen den Gastgeber DJK Wacker Bergeborbeck IV schafften die Kupferdreher ein 1:1 und stehen damit in der Abschlusstabelle auf dem 8. Platz. Das sollte zum Klassenerhalt reichen!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Holger Lanatowitz (1518) - Boris Müller (1645) remis
Heribert Grees (1496) - Dr. Norbert Müller (1666) remis
Florian Hönisch (1644) - Manuel Kunsleben (1539) 1:0 kl
Frank Keuter (1489) - Markus Temming (1594) remis
Hermann-Josef Pannenbäcker (1597) - Herbert Degner (1505) remis
Harald Kammann (1267) - Christian Fiedler (1474) remis
Norbert Hebenstreit (1428) - Thomas Wieder (1528) remis
Bernd Erfkämper (1104) - Martin Zwölfer 0:1

 

8. Runde Kreisliga am 22.03.09:
SK Germania Kupferdreh II - SV Turm Mülheim 1:4

Auch gegen den Tabellenführer SV Turm Mülheim verloren die Kupferdreher deutlich mit 1:4. Da auch die beiden Mannschaften SC Jolly Jumper und SF Werden III nicht gewinnen konnten, bleibt Germania II aber auf dem 8. Tabellenplatz der Kreisliga.
Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1645) - Kai Hombrecher (1779) 0:1
Boris spielte gegen einen deutlich stärkeren Gegner und konnte für keine Überraschung sorgen.

Dr. Norbert Müller (1666) - Klaus Michaelis (1723) 1:0
Norbert gewann eine Leichtfigur und musste dann noch kämpfen, um keine Bauern zu verlieren - dann schaffte er aber doch den einzigen Kupferdreher Sieg des Tages.

Manuel Kunsleben (1539) - Ulrich Mevißen (1644) 0:1
Manuel hatte gute Chancen auf ein Remis; dann übersah er jedoch ein Zwischenschach und musste die Waffen strecken.

Markus Temming (1594) - Klaus-Dieter Land (1722) remis
Nach einem Totalabtausch willigte Markus in eine Punkteteilung ein.

Herbert Degner (1505) - Ingo Land (1588) remis
Herbert hatte zwar die Qualität weniger, doch alle gegnerischen Figuren waren an die Verteidigung des eigenen Königs gebunden, so dass auch diese Partie remis endete.

Christian Fiedler (1474) - Dr. Alfred Bayer (1596) remis
Christian spielte eine starke Partie; da sein Gegenüber aber auf jede Drohung eine ausreichende Parade fand, gab es auch hier ein Unentschieden.

Thomas Wieder (1528) - Dieter Helbach (1558) 0:1
Thomas stand bis zum 30. Zug etwas besser, tauschte aber dann falsch ab, was einen Figurenverlust zur Folge hatte.

Dieter Uhlenbroich (1292) - Helmut Waitzer (1435) 0:1
Dieter stand schnell unter Druck; sein König musste auf Wanderschaft, so dass auch dieser Punkt an den Gast aus Mülheim ging.

Am 26.04.09 trifft unsere Zweite in ihrem letzten Saisonspiel auswärts auf den Tabellensiebten DJK Wacker Bergeborbeck IV.

 

7. Runde Kreisliga am 01.03.09:
SK Holsterhausen III - SK Germania Kupferdreh II 4:2

Wie befürchtet geriet Kupferdreh II - obwohl in Bestbesetzung angetreten - gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga unter die Räder: Gegen den Gastgeber Holsterhausen III unterlagen die Germanen mit 2:4. Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Rainer Blum (1929) - Boris Müller (1645) 1:0
Boris hatte es mit einem um knapp 300 DWZ stärkeren Gegner zu tun; mit einem schwachen Freibauern konnte er gegen die gegnerische Mehrfigur nichts ausrichten.

Georg Tecklenborg (1808) - Dr. Norbert Müller (1666) 1:0
Norbert musste nach einer glanzvollen Kombination des Holsterhauseners die Segel streichen.

Inge Alting (1593) - Manuel Kunsleben (1539) 1:0
Manuel verlor das Spiel nach harten Kampf.

Karl-Heinz Warmbier (1614) - Markus Temming (1594) 1:0
Markus wollte ein verlorenes Spiel noch in ein Remis retten, was sein Gegenüber aber leider nicht zuließ.

Michael Christiansen (1508) - Herbert Degner (1505) remis
An Brett 5 einigte man sich früh auf eine Punkteteilung.

Thomas Reineke (1513) - Christian Fiedler (1474) remis
Christian dagegen musste lange um sein Remis kämpfen.

Gerald Scharneck (1334) - Damian Stopschinski (1508) 0:1
Damian hatte keine großen Probleme, nachdem er den gegnerischen König auf Wanderschaft gezwungen hatte.

Dr. Christian Kapp - Thomas Wieder (1528) 0:1
Dr. Christian Kapp versuchte es mit Kamikazeangriffen - bei einem Spezialisten wie Thomas läuft man damit aber ins offene Messer.

Durch diese Niederlage rutschte unsere Zweite vom 5. auf den 8. Tabellenplatz ab. - Nun geht es um den Klassenerhalt; gut für die Germania: Die Mannschaften auf Platz 9 und 10 haben noch zwei starke Gegner vor sich, während die Kupferdreher noch auf Wacker Bergeborbeck IV treffen, wogegen man sicherlich nicht chancenlos ist.

Zunächst aber empfängt Kupferdreh II schon am 22.03.09 den Tabellenführer SV Turm Mülheim.

 

6. Runde Kreisliga am 11.01.09:
SK Germania Kupferdreh II - SF Werden III 3:4

Das neue Jahr begann für unsere Zweite nicht sehr gut: Die Germanen verloren in einem Heimspiel gegen die DWZ-schwächere Mannschaft SF Werden III mit 3:4 und rutschten damit um einen Platz auf Rang 5 der Kreisliga ab. Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Boris Müller (1645) - Klaus Nacke (1766) 1:0
Boris war fast pünktlich, sein Gegner ließ sich Zeit; wie immer wurde es eine Partie, bei der es heiß her ging.

Dr. Norbert Müller (1666) - Prof. Till Engel (1425) 1:0
Norbert konnte einen Sieg vermelden, bevor der Kupferdreher Mannschaftsführer überhaupt auf sein Brett schauen konnte!

Manuel Kunsleben (1539) - David Tax (1429) remis
Manuel konnte endlich mal wieder für die Germanen antreten; er musste auf Biegen und Brechen auf Gewinn spielen - so etwas klappt aber nur selten.

Markus Temming (1594) - Dragut Sahiti (1538) 0:1
Markus stellte eine Figur ein und gab daraufhin auf.

Christian Fiedler (1474) - Dieter Schubert (1423) 0:1
Christian machte es ihm leider nach.

Damian Stopschinski (1513) - Rolf Heupel (1382) 1:0
Damian hatte seinen Gegner voll im Griff. Er gewann eine Figur und damit die Partie.

Thomas Wieder (1477) - Willi Müller (1528) 0:1
Thomas hatte mit Willi Müller einen "alten Haudegen" zum Gegner, den er gerne besiegen wollte. Dazu kam es aber leider nicht, da Willi die Partie immer im Griff hatte.

Michael Gustrau (1461) - Sven Schriewer (1574) 0:1
Michael wurde angefordert, kam, sah - und verbrauchte zu viel Zeit.

 

Die 7. Runde findet am 01.03.09 statt: Dann spielt Kupferdreh II auswärts gegen SK Holsterhausen III.

 

5. Runde Kreisliga am 07.12.08:
SK Germania Kupferdreh II - SC Rochade Rüttenscheid II 3:1

Die 2. Mannschaft des SK Germania Kupferdreh hat es der 1. gleichgetan und den letzten Mannschaftskampf dieses Jahres gewonnen! Mit einem 3:1-Sieg gegen den Gast SC Rochade Rüttenscheid II verbesserten sich die Germanen vom 6. auf den 4. Tabellenplatz der Kreisliga.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1645) - Wilhelm Krüger (1629) remis
Boris verbrauchte viel Zeit und musste eine Figur opfern, um sich über die Zeitkontrolle zu retten; sein Gegner holte sich eine zweite Dame und drohte mit schnellem Matt. Da fand der Kupferdreher Spitzenspieler ein Dauerschach - toll gemacht!

Dr. Norbert Müller (1666) - Oliver Gödicke (1639) remis
Norbert und sein Rüttenscheider Gegner einigten sich nach 3 Stunden Kampf auf eine Punkteteilung.

Markus Temming (1594) - Hans Krebs (1606) remis
Markus hatte zwar einen Mehrbauern, konnte daraus aber kein Kapital schlagen.

Herbert Degner (1505) - Michael-Ralf Riedel (1523) 0:1
Herbert hatte eine sichere Stellung und spielte auf Sieg, übersah aber dann leider eine Kombination, die ihn die Qualität - und letztlich auch die Partie - kostete.

Christian Fiedler (1474) - Andreas Negrassus remis
Christian wollte gewinnen, doch sein Gegner fand stets die richtigen Verteidigungszüge - so endete auch diese Partie remis.

Thomas Wieder (1477) - Dr. Dirk Wortmann (1425) 1:0
Thomas konnte mit den weißen Steinen endlich mal wieder ein angenommenes Königsgambit spielen. Da der Rüttenscheider damit nicht zurecht kam, erreichte der Germane schnell eine Gewinnstellung.

Günter Pfeifers (1511) - Hans-Christian Baumann (1394) 1:0
Günter wollte zwar schnell gewinnen, doch sein Gegner leistete erbittert Widerstand, so dass diese Partie die längste des Tages wurde.

Martin Zwölfer - ******** 1:0 kl
Martin hatte sich bereit erklärt, bei diesem Mannschaftskampf auszuhelfen, leider erschien kein Gegner, so dass er diese Partie kampflos gewann.

 

Nun kann man der nächsten Begegnung am 11.01.09 gelassen entgegensehen: Dann empfängt Kupferdreh II die Schachfreunde von SF Werden III.

 

4. Runde Kreisliga am 19.11.08:
SV Mülheim Nord VIII - SK Germania Kupferdreh II 5:1

Auch in der 4. Runde der aktuellen Kreisliga musste sich die 2. Mannschaft der Kupferdreher leider geschlagen geben: Der Gastgeber SV Mülheim Nord VIII siegte deutlich mit 5:1.

Kupferdreh II steht jetzt auf dem 6. Platz der Kreisliga.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Marcus Rehmann (1738) - Boris Müller (1645) 1:0 kl
Michael Heiermann (1652) - Dr. Norbert Müller (1666) remis
Michael Schrader (1650) - Markus Temming (1594) remis
Prof. Dr. Jörg Stender (1643) - Herbert Degner (1505) 1:0
Hans Birgel (1586) - Christian Fiedler (1474) 1:0
Ewald Sarnoch (1563) - Damian Stopschinski (1513) 1:0
Arnold Hoppe (1424) - Peter Gleis (1458) 0:1
Dieter Klein (1555) - Lukas Stennes 1:0

 

3. Runde Kreisliga am 19.10.08:
SK Germania Kupferdreh II - SV Mülheim Nord VII 1:4

Leider verlor die 2. Mannschaft der Germanen in der 3. Runde gegen SV Mülheim Nord VII deutlich mit 1:4 und rutschte damit vom 2. auf den 5. Tabellenplatz ab.
Sicherlich ist dies auch darauf zurückzuführen, dass bei den Kupferdrehern 5 Stammspieler fehlten; trotzdem war der Sieg der Gäste aus Mülheim verdient!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1645) - Erwin Kraska (1500) 1:0
Boris hatte nicht allzuviel Probleme, seinen Gegner zu kontrollieren (obwohl es für die Zuschauer manchmal etwas anders aussah).

Herbert Degner (1505) - Jan Cichecki (1560) remis
Herbert gelang mit den weißen Steinen, die er sich gewünscht hatte, ein schnelles Remis.

Damian Stopschinski (1513) - Michael Stadel (1656) 0:1 kl
Da Germania II nur mit 7 Spielern antreten konnte, wurde Damian als "Platzfüller" eingetragen.

Thomas Wieder (1477) - Marc Gruscinski (1590) 0:1
Thomas spielte lange gut mit; nachdem er sich aber einen Turm einsperren ließ, bekam der Gegner immer mehr Spiel und konnte später auch noch Thomas' Bauern erobern.

Günter Pfeifers (1511) - Werner Nötzel (1585) remis
Günter spielte sicher und hatte immer eine ausgeglichene Stellung auf dem Brett.

Martin Wieder (1387) - Peter Kittel (1628) remis
Martin stand nach einem unglücklichen Abtausch auf Verlust; da Mülheim den Mannschaftssieg zu diesem Zeitpunkt sicher hatte, willigte sein Gegner in ein Remis ein.

Peter Gleis (1458) - Pascal Nikolin (1267) 0:1
Peter ließ eine Leichtfigur stehen und hatte konnte in der Folge die Partie nicht mehr drehen.

Christian Kost (1024) - Reinhold Machalitza (1523) 0:1
Auch Christian verlor eine Leichtfigur, wonach sein Gegner keine Probleme mehr hatte, das Spiel für sich zu entscheiden.

 

2. Runde Kreisliga am 07.09.08:
SF Katernberg V - SK Germania Kupferdreh II 2:3

Mit einem 3:2-Sieg gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber SF Katernberg V gelang den ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetretenen Kupferdrehern der beste Start in die neue Saison seit der Spielzeit 2004/05!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Dieter Przygoda (1592) - Boris Müller (1645) 0:1
Boris wollte in der Eröffnung einen Bauern opfern, als er im Gegenzug eine Figur angeboten bekam, nahm er dieses Angebot an. Diesen Vorteil ließ er sich nicht mehr nehmen und gewann.

Peter Schmidt (1554) - Manuel Kunsleben (1539) remis
Manuel hatte immer eine ausgeglichene Partie, auch im Endspiel änderte sich daran nichts.

Thomas Blumberger (1482) - Markus Temming (1594) 0:1
Markus gewann sein Spiel, nachdem er sich schon Vorteile erarbeitet hatte, durch Zugfehler seines Gegners.

Friedrich Dicks (1464) - Christian Fiedler (1474) 1:0
Christian hatte bis ins Endspiel auch gegen die Freibauern vom Gegner gutes Spiel. Es sollte aber nicht sein.

Daniel Wasem (1334) - Damian Stopschinski (1513) 0:1
Damian war mit seiner Eröffnung gar nicht zufrieden und fühlte sich deshalb in seiner Stellung nicht besonders wohl. Als dann aber der Gegner den Damenverlust übersah, war die Partie entschieden.

Axel Cremerius (1554) - Thomas Wieder (1477) remis
Thomas musste sich einmal mehr mit einer unbekannten d4-Eröffnung auseinandersetzen; nach 4 Stunden Spielzeit hatte er sich einen halben Punkt erkämpft.

Jan Dette (1472) - Martin Wieder (1387) 1:0
Martin geriet schnell unter Druck, als er dann auch noch eine Springergabel übersah, war die Partie verloren.

Tim Dette (1048) - Christian Kost (1024) remis
Christian, einer unserer „Newcomer“, spendierte dem Gegner früh einen Läufer, durch starke Freibauern bekamen dann beide im Endspiel wieder Ihre Dame – remis durch Dauerschach.

In der Tabelle gab es einige Bewegung (u.a. sicherte sich SK Holsterhausen III den geteilten 3. Tabellenplatz), doch die übrigen 3 Spitzenplätze blieben unverändert; Kupferdreh II belegt hinter dem SV Turm MH und noch vor SF Katernberg V einen sehr guten 2. Platz! Das nächste Spiel findet am 19.10.08 statt, wenn die Germanen den Gast SV MH Nord VII empfangen.

 

1. Runde Kreisliga am 17.08.08:
SK Germania Kupferdreh II - SC Jolly Jumper 4:2

Für die Germanen durfte die 2. Mannschaft als erstes an die Bretter.

An heimischer Spielstätte empfing sie in Bestbesetzung Jolly Jumper, den 2. Aufsteiger aus der Kreisklasse I und siegte mit 4:2!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1645) - Thomas Dette (1732) 0:1
Boris hat endlich wieder den Kopf für den Schachsport frei (die letzte Klausur ist geschrieben) und musste sich erst nach hartem Kampf den verbundenen Freibauern seines Gegners geschlagen geben.

Dr. Norbert Müller (1666) - Dr. Dirk Spingat (1700) 1:0
Norbert spielte sich früh Vorteile heraus, die er sicher in einen ganzen Punkt verwandelte.

Manuel Kunsleben (1539) - Jörg Hicking (1607) remis
Manuel wollte zwar schnell wieder nach Hause, aber sein Gegner willigte als letzter in unsicherer Stellung in ein Remis ein. Somit musste Manuel am längsten durchhalten.

Markus Temming (1594) - Claus Dette (1507) remis
Markus und sein Gegner einigten sich hingegen frühzeitig auf eine Punkteteilung.

Herbert Degner (1505) - Rolf Lang (1327) 1:0
Herbert konnte sich schnell eine sichere Position herausspielen, die er dann auch zum Sieg führte.

Christian Fiedler (1474) - Ulrich Wieder (1276) 0:1
Christian spielte schon sehr früh mit einer Qualität mehr, ein genialer Zug seines Gegners brachte aber diesen in Vorteil. Die zweite Verlustpartie aus Kupferdreher Sicht an diesem Tage.

Damian Stopschinski (1513) - Adrian Dette 1:0
Damian dominierte seinen Gegenspieler, so dass er die Partie schnell gewann.

Thomas Wieder (1477) - Andreas Bartel 1:0
Thomas' Kontrahent konnte mit dem angebotenen Königsgambit nicht wirklich etwas anfangen und machte deshalb ungenaue Züge; so konnte der Kupferdreher schnell eine Figur gewinnen, musste aber dann, da sein Gegner nicht aufgeben wollte, bis zum "bitteren" Ende weiterspielen.

 

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2008/09

Rangnr. Mitglieds-Nr. Name Turnierwertungszahl
9 127 Müller, Boris 1645
10 135 Müller, Dr. Norbert 1666
11 157 Kunsleben, Manuel 1539
12 152 Temming, Markus 1594
13 156 Degner, Herbert 1505
14 151 Fiedler, Christian 1474
15 179 Stopschinski, Damian 1513
16 161 Wieder, Thomas 1477
2001 057 Kirchhoff, Ralf 1818
2002 143 Uhlenbroich, Dieter 1272
2003 136 Pfeifers, Günter 1511
2004 158 Wieder, Martin 1387

Einzelergebnisse in der Saison 2008/09

Jolly Jumper Katernberg V MH-Nord VII MH-Nord VIII Rüttenscheid II Werden III Holsterhausen III Turm MH Wacker IV Gesamt in %
9. Boris Müller 0 1 1 - 0,5 1 0 0 0,5 4/9 44
10. Dr. Norbert Müller 1 * * 0,5 0,5 1 0 1 0,5 4,5/7 64
11. Manuel Kunsleben 0,5 0,5 * * * 0,5 0 0 - 1,5/6 25
12. Markus Temming 0,5 1 * 0,5 0,5 0 0 0,5 0,5 3,5/8 44
13. Herbert Degner 1 * 0,5 0 0 * 0,5 0,5 0,5 3/7 43
14. Christian Fiedler 0 0 * 0 0,5 0 0,5 0,5 0,5 2/8 25
15. Damian Stopschinski 1 1 - 0 * 1 1 * * 4/6 67
16. Thomas Wieder 1 0,5 0 * 1 0 1 0 0,5 4/8 50
2002. Dieter Uhlenbroich * * * * * * * 0 * 0/1 0
2003. Günter Pfeifers * * 0,5 * 1 * * * * 1,5/2 75
2004. Martin Wieder * 0 0,5 * * * * * * 0,5/2 25
17. Peter Gleis * * 0 1 * * * * * 1/2 50
19. Christian Kost * 0,5 0 * * * * * * 0,5/2 25
20. Martin Zwölfer * * * * + * * * 1 2/2 100
21. Lukas Stennes * * * 0 * * * * * 0/1 0
36. Michael Gustrau * * * * * 0 * * * 0/1 0
Gesamt 4:2 3:2 1:4 1:5 3:1 3:4 2:4 1:4 1:1 M-Pkte: 7:11

 

Tabelle der Kreisliga / Saison 2008/09

Rang Mannschaft Mannschaftspkte Brettpkte-Diff Siege
1 SV Turm MH 16:2 +23 31
2 SK Holsterhausen III 13:5 +10 29
3 SV Mülheim Nord VII 13:5 +7 28
4 SV Mülheim Nord VIII 10:8 +6 20
5 SC Rochade Rüttenscheid II 10:8 +4 19
6 DJK Wacker Bergeborbeck IV 8:10 -7 20
7 SF Katernberg V 7:11 -2 19
8 SK Germania Kupferdreh II 7:11 -8 19
9 SF Werden III 5:13 -16 14
10 SC Jolly Jumper 1:17 -17 16

 

 

Saison 2007/08 - Kreisliga

 

9. Runde Kreisliga am 06.04.08:
SK Germania Kupferdreh II - Gambit Heisingen 3:3

In der letzten Runde empfing Kupferdreh II Gambit Heisingen und erreichte ein Unentschieden (3:3).

Damit gelang es den Germanen leider nicht, sich für die letztjährige Niederlage zu revanchieren. Immerhin schaffte es Kupferdreh, einen zufriedenstellenden 7. Tabellenplatz zu halten - zufriedenstellend deshalb, weil wg. beruflicher Verhinderung der Spitzenspieler oftmals Ersatzspieler benannt werden mussten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1689) - Christian Tiefenhoff (1956) 0:1
Boris spielte eine aggressive Opfervariante, musste sich aber leider dem deutlich stärkeren Gegner nach langem Kampf geschlagen geben.

Dr. Norbert Müller (1715) - Christoph von Gersdorff (1764) 0:1
In diesem Spiel sah es lange nach einem Remis durch Zugwiederholung aus, leider fand Christoph von Gersdorff dann doch noch eine Möglichkeit, die Verteidigung des Kupferdrehers zu knacken.

Manuel Kunsleben (1564) - Daniel Stein (1642) 1:0 KL
Manuel gewann kampflos.

Markus Temming (1557) - Peter Kochs (1530) 0:1
Markus übersah einen Königsangriff seines Gegners und gab auf, da Damenverlust drohte.

Christian Fiedler (1506) - Michael Strunk (1582) remis
Christians Gegner kam etwas später, konnte aber trotz Minus auf der Uhr schnell Druck aufbauen und beherrschte nach eigener Angabe das Spiel. Nach einem Figurenverlust endete die Partie dann doch noch remis.

Martin Wieder (1449) - Torsten Schwenn (1437) 1:0
Martin zwang seinen Gegner schon sehr früh, seinen König ohne Rochade auf Wanderschaft zu schicken, so dass der Germane ohne Schwierigkeiten gewann.

Thomas Wieder (1425) - Peter Täpper (1435) 1:0
Peter Täpper spielte eine Thomas nicht bekannte Variante nach 1. d4, so dass dieser früh zur Verteidigung gezwungen war; nach zwei kleinen Ungenauigkeiten im Endspiel musste der Heisinger aber dann doch aufgeben.

Günter Pfeifers (1526) - Thorsten Tiefenhoff (1494) remis
Unser zweiter Ersatzmann Günter musste gegen Thorsten Tiefenhoff antreten. Der wollte unbedingt gewinnen, aber schließlich einigte man sich doch auf eine Punkteteilung.

 

8. Runde Kreisliga am 16.03.08:
SV Mülheim Nord VII - SK Germania Kupferdreh II 3:4

In der vorletzten Begegnung der aktuellen Kreisliga besiegten die Kupferdreher den Gastgeber SV Mülheim Nord VII mit 4:3.

Die Germanen bleiben damit auf dem 7. Tabellenplatz; angeführt wird die Tabelle von der Kettwiger SG, die bisher jede Begegnung gewann und schon jetzt als Sieger der Kreisliga feststeht.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Michael Heiermann (1646) - Boris Müller (1689) 1:0
Ewald Sarnoch (1561) - Dr. Norbert Müller (1715) 1:0
Michael Schrader (1653) - Manuel Kunsleben (1564) remis
Dieter Klein (1570) - Markus Temming (1557) 0:1
Hans Birgel (1653) - Herbert Degner (1470) 1:0
Horst Forstmann (1534) - Christian Fiedler (1506) 0:1
Martin Baltes (1343) - Dieter Uhlenbroich (1262) 0:1
Adrian Philip Hohaus - Günter Pfeifers (1526) 0:1

Am 06. April 2008 bestreitet unsere Zweite ihren letzten Mannschaftskampf zu Hause gegen Gambit Heisingen, zur Zeit Tabellenschlusslicht.

 

7. Runde Kreisliga am 17.02.08:
SK Germania Kupferdreh II - SC Listiger Bauer III 3:5

Auch gegen den SC Listiger Bauer III unterlag der Gastgeber Kupferdreh II - hier lautete der Endstand 3:5.

Dennoch konnten die Germanen ihren 7. Tabellenplatz in der Kreisliga halten. Ihnen bleiben jetzt noch zwei Runden, um ihre Position in dieser Saison zu verbessern. Am 16.03.08 haben die Kupferdreher diese Chance als Gast beim SV Mülheim Nord VII, zur Zeit auf Platz 8 der Tabelle.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1689) - Stephan Rojeck (1698) 0:1 KL
Markus Temming (1557) - Sergej Jurev (1576) 1:0
Herbert Degner (1457) - Michael Schäfer (1622) 1:0
Christian Fiedler (1519) - Dirk Mersch (1588) 0:1
Damian Stopschinski (1476) - Rudolf Mechler (1585) 1:0
Martin Wieder (1466) - Thorsten Gsell 0:1
Thomas Wieder (1396) - Frank Grave (1629) 0:1
Dieter Uhlenbroich (1222) - Karsten Rojeck (1439) 0:1

 

6. Runde Kreisliga am 20.01.08:
Rochade Steele/Kray III - SK Germania Kupferdreh II 5:1

Die erste Begegnung des neuen Jahres brachte Kupferdreh II eine herbe Niederlage: Gegen die Gastgeber Rochade Steele/Kray III verloren die Germanen deutlich mit 5:1! - Einziger siegreicher Kupferdreher diesmal: Markus Temming.

Sie rutschten damit um einen Platz auf Position 7 der Kreisliga ab.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Karlheinz Keukens (1574) - Dr. Norbert Müller (1715) remis
Hermann-Josef Wetzka (1697) - Manuel Kunsleben (1534) remis
Stefan Kleeberg (1610) - Markus Temming (1557) 0:1
Edmund Kirchmeier (1646) - Herbert Degner (1457) 1:0
Eduard Fiedler (1614) - Christian Fiedler (1519) 1:0
Simon Hait (1545) - Damian Stopschinski (1482) 1:0
Axel Ressler (1534) - Martin Wieder (1466) 1:0
Marcel Schröder (1492) - Thomas Wieder (1396) 1:0

Am 17. Februar 2008 empfängt Kupferdreh II die III. Mannschaft des SC Listiger Bauer, die zur Zeit auf dem zweiten Platz der Kreisliga steht.

 

5. Runde Kreisliga am 09.12.07:
SK Germania Kupferdreh II - DJK Wacker Bergeborbeck IV 4:1

Germania II hat den zweiten Mannschaftssieg in der laufenden Saison eingefahren! Gegen die Gäste von Wacker Bergeborbeck IV gewannen die Kupferdreher deutlich mit 4:1. Besonders hervorzuheben sind hier die Siege von Herbert Degner und - einmal mehr in dieser Saison - Thomas Wieder, die beide ihre nominell deutlich stärkeren Gegner bezwingen konnten.
Germania II konnte sich damit auf den 6. Platz der Kreisliga verbessern.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1689) - Zbigniew Jedrzejczyk (1515) 0:1
Dr. Norbert Müller (1715) - Heribert Grees (1456) 1:0
Manuel Kunsleben (1534) - Florian Hönisch (1595) remis
Markus Temming (1557) - Matthias Brandhorst (1451) remis
Herbert Degner (1457) - Hermann-Josef Pannenbäcker (1678) 1:0
Christian Fiedler (1519) - Heinrich Rose (1439) 1:0
Martin Wieder (1466) - Frank Keuter (1464) remis
Thomas Wieder (1396) - Günter Gross (1718) 1:0

Am 20. Januar 2008 kommt es auswärts zum Duell mit dem Tabellendritten Rochade Steele/Kray III.

 

4. Runde Kreisliga am 11.11.07:
SV Mülheim Nord VI - SK Germania Kupferdreh II 6:0

In der 4. Runde verlor Kupferdreh II gegen den Gastgeber SV Mülheim Nord VI deutlich mit 6:0! Die Kupferdreher rutschten damit auf den 7. Tabellenplatz der Kreisliga ab. Das nächste Spiel findet am 09.12.07 statt - dann empfängt Kupferdreh die 4. Mannschaft von Wacker Bergeborbeck.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Erwin Kraska (1450) - Boris Müller (1689) remis
Jan Cichecki (1586) - Dr. Norbert Müller (1715) 1:0
Vasa Velickovic (1537) - Manuel Kunsleben (1534) 1:0
Marc Gruscinski (1539) - Markus Temming (1557) remis
Werner Nötzel (1578) - Herbert Degner (1457) 1:0
Heinz Düwel (1611) - Christian Fiedler (1519) 1:0
Kevin Schmidt (1279) - Damian Stopschinski (1482) 1:0
Reinhold Machalitza (1496) - Dieter Uhlenbroich (1222) 1:0

 

3. Runde Kreisliga am 21.10.07:
SK Germania Kupferdreh II - SF Katernberg V 4:3

Unsere 2. Mannschaft hat es geschafft: Die Kupferdreher fuhren gegen den Gast SF Katernberg V ihren ersten Mannschaftssieg in der Kreisliga ein und stehen nach der 3. Runde jetzt auf dem 5. Tabellenplatz - nicht schlecht für einen Aufsteiger! Großen Anteil an diesem Erfolg hat Mannschaftsführer Thomas Wieder, bei dem der Knoten geplatzt ist und der jetzt seinen zweiten Sieg in Folge verbuchen kann!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Dr. Norbert Müller (1715) - Edwin Otremba (1708) remis
Manuel Kunsleben (1534) - Rolf Weber (1677) 1:0 KL
Herbert Degner (1457) - Stefan Zell (1667) 1:0
Damian Stopschinski (1482) - Dieter Przygoda (1629) 0:1
Martin Wieder (1466) - Peter Schmidt (1610) 1:0
Thomas Wieder (1396) - Friedrich Dicks (1495) 1:0
Dieter Uhlenbroich (1222) - Markus Kontny (1480) 0:1
Günter Pfeifers (1496) - Hans-Joachim Kühn (1624) 0:1

 

2. Runde Kreisliga am 16.09.07:
SC Rochade Rüttenscheid II - SK Germania Kupferdreh II 3:3

In der 2. Runde der Kreisliga am 16.09.2007 zeigte unsere zweite Mannschaft, dass sie durchaus in der Kreisliga mithalten kann: Gegen den Gastgeber SC Rochade Rüttenscheid II kam sie zu einem respektablen 3:3. Kupferdreh II steht jetzt auf dem 9. Tabellenplatz - der erste Sieg in dieser Liga wird sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Dr. Uwe Furchtbar (1856) - Boris Müller (1689) remis
Wilhelm Krüger (1663) - Manuel Kunsleben (1534) 1:0
Thomas Fuchs (1646) - Markus Temming (1557) remis
Hans Krebs (1626) - Christian Fiedler (1519) 1:0
Uwe Hofmann (1611) - Damian Stopschinski (1482) 0:1
Michael-Ralf Riedel (1576) - Martin Wieder (1466) 0:1
Dr. Dirk Wortmann (1468) - Thomas Wieder (1396) 0:1
Hans-Christian Baumann (1345) - Dieter Uhlenbroich (1222) 1:0

 

1. Runde Kreisliga am 26.08.07:
Kettwiger SG - SK Germania Kupferdreh II 7:1

Am 26.08.07 startete auch unsere Zweite in die neue Saison. Gerade in die Kreisliga aufgestiegen konnte sie aber im Gegensatz zur Ersten nicht gewinnen: Gegen die Gastgeber aus Kettwig gingen die Kupferdreher mit 1:7 unter!

Damit steht Germania II vorerst am Tabellenende, aber die Saison ist noch lang.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Reinhard Kleibrink (1844) - Manuel Kunsleben (1534) 1:0
Arno Kuck (1869) - Markus Temming (1557) 1:0
Axel Zolper (1779) - Herbert Degner (1457) 1:0
Herbert Lohaus (1685) - Christian Fiedler (1519) 1:0
Günter Rünz (1629) - Martin Wieder (1466) 1:0
Pascal Kaienburg (1633) - Thomas Wieder (1396) 1:0
Dr. Helmut Böttgenbach (1389) - Dieter Uhlenbroich (1222) 0:1
Patrick Kaienburg (1495) - Michael Wieder (1116) 1:0

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2007/08

Rangnr. Mitglieds-Nr. Name Turnierwertungszahl
9 127 Müller, Boris 1689
10 135 Müller, Dr. Norbert 1715
11 157 Kunsleben, Manuel 1534
12 152 Temming, Markus 1557
13 156 Degner, Herbert 1457
14 151 Fiedler, Christian 1525
15 179 Stopschinski, Damian 1482
16 158 Wieder, Martin 1378
17 057 Kirchhoff, Ralf 1818
18 161 Wieder, Thomas 1397
19 143 Uhlenbroich, Dieter 1222
20 136 Pfeifers, Günter 1500
21 167 Degner, Reinhold jun. 1121
22 108 Kehrmann, Martin 1483
23 015 Gustrau, Michael 1461
24 164 Wieder, Michael 1116
25 176 Kost, Christian
26 Stennes, Lukas
27 173 Hildebrandt, Vanessa
28 181 Schneider, Nikolai
29 180 Schneider, Benjamin
30 Trappen, Simon
31 Weierstahl, Hannah
32 Hardt, Niklas
33 Zwoelfer, Fabian
34 Timm, Bastian

Einzelergebnisse in der Saison 2007/08

Kettwig Rüttenscheid II Katernberg V MH-Nord VI Wacker IV Steele/Kray III Listiger Bauer III MH Nord VII Heisingen Gesamt in %
9. Boris Müller * 0,5 * 0,5 0 * - 0 0 1/6 17
10. Dr. Norbert Müller * * 0,5 0 1 0,5 * 0 0 2/6 33
11. Manuel Kunsleben 0 0 + 0 0,5 0,5 * 0,5 + 3,5/8 44
12. Markus Temming 0 0,5 * 0,5 0,5 1 1 1 0 4,5/8 56
13. Herbert Degner 0 * 1 0 1 0 1 0 * 3/7 43
14. Christian Fiedler 0 0 * 0 1 0 0 1 0,5 2,5/8 31
15. Damian Stopschinski * 1 0 0 * 0 1 * * 2/5 40
16. Martin Wieder 0 1 1 * 0,5 0 0 * 1 3,5/7 50
17. Ralf Kirchhoff * * * * * * * * * * *
18. Thomas Wieder 0 1 1 * 1 0 0 * 1 4/7 57
19. Dieter Uhlenbroich 1 0 0 0 * * 0 1 * 2/6 33
20. Günter Pfeifers * * 0 * * * * 1 0,5 1,5/3 50
21. Reinhold Degner, jun. * * * * * * * * * * *
22. Martin Kehrmann * * * * * * * * * * *
23. Michael Gustrau * * * * * * * * * * *
24. Michael Wieder 0 * * * * * * * * 0/1 0
25. Christian Kost * * * * * * * * * * *
26. Lukas Stennes * * * * * * * * * * *
27. Vanessa Hildebrandt * * * * * * * * * * *
28. Nikolai Schneider * * * * * * * * * * *
29. Benjamin Schneider * * * * * * * * * * *
30. Simon Trappen * * * * * * * * * * *
31. Hannah Weierstahl * * * * * * * * * * *
32. Niklas Hardt * * * * * * * * * * *
33. Fabian Zwoelfer * * * * * * * * * * *
34. Bastian Timm * * * * * * * * * * *
Gesamt 1:7 3:3 4:3 0:6 4:1 1:5 3:5 4:3 3:3 M-Pkte: 8:10

 

Tabelle der Kreisliga / Saison 2007/08

Rang Mannschaft Mannschaftspkte Brettpkte-Diff Siege
1 Kettwiger SG 18:0 +33 44
2 SC Listiger Bauer III 14:4 +15 34
3 SC Rochade Rüttenscheid II 10:8 -1 23
4 Rochade Steele/Kray III 10:8 -2 25
5 SV Mülheim Nord VI 9:9 +10 30
6 SF Katernberg V 8:10 -2 21
7 SK Germania Kupferdreh II 8:10 -13 23
8 SV Mülheim Nord VII 5:13 -9 12
9 DJK Wacker Bergeborbeck IV 4:14 -12 19
10 Gambit Heisingen 4:14 -19 15


 

9. Runde 1. Kreisklasse am 15.04.07:
SC Listiger Bauer IV - SK Germania Kupferdreh II 0:5

Die Kupferdreher ließen sich vom Angstgegnerstatus des Listigen Bauern nicht einschüchtern und gewannen auch die letzte Begegnung dieser Saison deutlich mit 5:0.

Germania II hat den Aufstieg in die Kreisliga geschafft - Herzlichen Glückwunsch!

Es war ein schnelles Spiel, ganz nach dem Geschmack der Germanen.
Boris überrannte seinen Gegner förmlich mit einem Morra-Gambit, bis dieser so verzweifelt war, dass er eine Figur - und damit die Partie - abgab.
Norbert Müller spielte im Lettischen Gambit so zielstrebig, dass der Gegner nach nur 2 Std. Spielzeit aufgab.
Markus spielte wie fast immer eine offene Partie, die eigentlich zum sicheren Sieg hätte führen können, da der Mannschaftsieg aber gesichert war, bot er ein Remis an.
Martin spielte sein geliebtes Pirc, musste sich in der Eröffnung ein bisschen gegen die Angriffe des Gegners wehren, bekam aber in der Folge immer mehr Gegenspiel. Dann bot auch er ein Remis an, da und der Mannschaftssieg schon gesichert war.
Auch Herbert einigte sich, obwohl er eigentlich eine Gewinnstellung hatte, mit seinem Gegenüber auf ein Unentschieden.
Christian hatte vorab verkündet, dass er eigentlich keine Lust zu spielen hatte. Deshalb machte er es kurz und schmerzlos und holte den Kupferdrehern einen weiteren vollen Punkt.
Thomas spielte wieder einmal ein Königsgambit und schaffte es, seinen Gegner völlig in die Defensive zu drängen, so dass dieser schon früh einen ganzen Springer für einen Bauern geben musste. Damit war auch dieser Partie entschieden.
Unser Jugendlicher Damian kann auch nach diesem Spiel als einziger Germanen eine blütenweiße Weste aufweisen. Auch in dieser Partie geriet er eigentlich nie ernsthaft und Gefahr und punktete sicher und schön. Hier haben wir nun den zweiten Jugendlichen, der uns in den Mannschaftskämpfen gut unterstützen kann.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Sascha Schäfersküpper (1519) - Boris Müller (1698) 0:1
Amer Studenovic (1503) - Dr. Norbert Müller (1743) 0:1
Jan Häußler (1461) - Markus Temming (1512) remis
Ingo Hensen (1438) - Martin Wieder (1412) remis
Rolf-Dieter Liebeskind (1387) - Herbert Degner (1484) remis
Klaus-Dieter Fleischheuer (1314) - Christian Fiedler (1505) 0:1
Stiepan Glavic (1285) - Thomas Wieder (1374) 0:1
Matthias Holzwarth (1204) - Damian Stopschinski (1349) 0:1

 

8. Runde 1. Kreisklasse am 11.03.07:
Kupferdreh II - SV Mülheim Nord VII 0:0

In der 8. Runde der 1. Kreisklasse trennten sich Kupferdreh II und der Gast SV Mülheim Nord VII friedlich mit 0:0 - keine schlechte Leistung der Germanen gegen den Tabellenführer!

Am Spitzenbrett ließen Boris Müller und sein Gegner im Mittelspiel eine äußerst verworrene und unklare Stellung entstehen, so dass man nicht sagen konnte, wer eigentlich im Vorteil war. Dr. Müller an Brett 2 einigte sich nach einer klassischen Abtauschvariante mit seinem Gegner auf ein Remis. Obwohl Manuel Kunsleben mangels Spielpraxis nicht antreten wollte, konnte die Mannschaft in diesem Spitzenspiel nicht auf ihn verzichten; leider geriet er aber bald in eine Verluststellung. Am 4. Brett erspielte sich Markus Temming ein sicheres Remis. Martin Wieder stellte nach einer von ihm gut behandelten Eröffung die Qualität ein und stand damit schlechter. Im Gegensatz dazu hatte Herbert Degner eine Figur und einen Bauern mehr, was locker zum Gewinn ausreichen sollte. Christian Fiedler, der eine bessere Stellung hatte, musste nach einiger Zeit feststellen, dass die Uhr des Gegners nicht lief, was Christian eine halbe Stunde gekostet hätte. Thomas Wieder schließlich spielte ein Königsgambit, welches seinen Gegner vor große Probleme stellte und viel Zeit kostete. Dann aber fand Thomas nicht die stärksten Züge, um seinen Gegner endgültig "zur Strecke zu bringen".
Nach all diesen Wirrungen einigte man sich auf ein Mannschaftsremis.

Damit bleiben die Kupferdreher auf dem 2. Tabellenplatz und haben den Aufstieg in greifbarer Nähe - allerdings müssen sie in der letzten Runde am 15.04.07 auswärts gegen den SC Listiger Bauer IV antreten, und man weiß, dass die Mannschaften dieses Vereins traditionell ein Angstgegner für uns sind.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1698) - Marcus Rehmann (1735) remis
Dr. Norbert Müller (1743) - Michael Heiermann (1624) remis
Manuel Kunsleben (1526) - Ewald Sarnoch (1529) remis
Markus Temming (1518) - Prof. Dr. Jörg Stender (1667) remis
Martin Wieder (1440) - Detlev Borgs (1606) remis
Herbert Degner (1486) - Arnold Hoppe (1480) remis
Christian Fiedler (1457) - Hans Birgel (1664) remis
Thomas Wieder (1328) - Tobias Klein (1229) remis

 

7. Runde 1. Kreisklasse am 18.02.07:
Kupferdreh II - SK Holsterhausen IV 4:2

Auch in der 7. Runde der 1. Kreisklasse konnten die Kupferdreher überzeugen: Sie bezwangen die Gäste aus Holsterhausen mit 4:2 und setzten sich mit 2 Punkten vom Verfolger DJK Wacker Bergeborbeck IV ab, der seine Begegnung gegen den SCLB IV verlor.

Da Boris Müller terminlich verhindert war und auch sein Gegner nicht erschien, wurde die Partie am Spitzenbrett 0:0 gewertet, und die Entscheidung musste an den restlichen 7 Brettern ausgespielt werden.
Markus Temming gewann seine Partie und behielt damit seine weiße Weste: 5,5 Punkte aus 7 Partien ohne eine einzige Niederlage ist eine Bilanz, die sich sehen lassen kann!
Auch Martin Wieder konnte für die Germanen punkten: Er musste zwar lange kämpfen; dann aber konnte er seine Gegnerin zu Fehlern zwingen, welche in einem Matt resultierten.
Herbert Degner musste ebenfalls lange ringen - bei ihm endete die Partie remis.
Dagegen hatte Christian Fiedler weniger Glück: In einer von ihm herausgearbeiteten sehr guten Stellung sahen die Kibitze schon ein Matt in wenigen Zügen, doch dann fing sein Gegner an zu zaubern und konnte die Partie sogar noch zu seinen Gunsten entscheiden.
Thomas Wieder, der gegen seinen 12jährigen Gegner ein Königsgambit versuchte, stellte nach 10 Zügen eine Figur ein; kein Grund zur Aufgabe für einen Kämpfer wie Thomas! Nach 3,5 Stunden Spielzeit konnte er die Partie tatsächlich noch gewinnen!
Bei Michael Wieder verlief es genau andersherum: Er hatte die gesamte Zeit zumindest eine Mehrfigur, versteifte sich aber dann auf ein dreizügiges Matt und übersah dabei ein Grundlinienmatt des Gegners - schade!
Daniel Stopschinski konnte aber wieder für die Germanen punkten und gewann damit auch seine dritte Partie in dieser Saison; besser geht's nicht!

In der nächsten Runde (am 11.03.07) empfängt Kupferdreh II den Tabellenführer SV Mülheim Nord VII - eine Vorentscheidung um den Aufstieg in die Kreisliga!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1698) 0:0 KL
Markus Temming (1518) 1:0
Martin Wieder (1440) 1:0
Herbert Degner (1486) remis
Christian Fiedler (1457) 0:1
Thomas Wieder (1328) 1:0
Michael Wieder (1172) 0:1
Damian Stopschinski 1:0

 

6. Runde 1. Kreisklasse am 21.01.07:
Rochade Steele/Kray IV - Kupferdreh II 2:4

Das Jahr fängt für den SK Germania Kupferdreh gut an: Nicht nur die erste Mannschaft gewann, auch unsere Zweite konnte mit einem Sieg gegen den Gastgeber Rochade Steele/Kray IV ihre Aufstiegsambitionen unterstreichen.
Mit einem 4:2 verbesserten sich die Kupferdreher vom 3. auf den 2. Tabellenplatz!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Marcel Schröder (1507) - Boris Müller (1698) -+
Yavuz Akcapinar (1459) - Dr. Norbert Müller (1743) remis
Nikolaj Tkachenko (1475) - Markus Temming (1518) 0:1
Manfred Dommel (1473) - Martin Wieder (1440) 1:0
Joachim Meusel (1282) - Herbert Degner (1486) 1:0
Sujan Kukreja (1361) - Christian Fiedler (1457) 0:1
Jan Philipp Mans (1184) - Dieter Uhlenbroich (1274) remis
Schüller - Damian Stopschinski 0:1

 

5. Runde 1. Kreisklasse am 17.12.06:
Kupferdreh II - Wacker Bergeborbeck IV 2:2

Im letzten Mannschaftskampf dieses Jahres schaffte unsere Zweite, die ohne ihre Spitzenleute Boris Müller, Dr. Norbert Müller und Manuel Kunsleben antrat, gegen den Gast Wacker IV ein achtbares Unentschieden.

An diesem Spieltag blieben die Positionen sämtlicher (!) Mannschaften der 1. Kreisklasse unverändert, so dass die Germanen nach wie vor den 3. Platz halten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Markus Temming (1518) - Florian Hönisch (1632) remis
Martin Wieder (1440) - Norbert Hebenstreit (1520) remis
Herbert Degner (1486) - Frank Keuter (1480) remis
Christian Fiedler (1457) - Matthias Brandhorst (1339) remis
Thomas Wieder (1328) - Reinhard Lichius (1543) +-
Reinhold Degner, jun. (1119) - Heinrich Rose (1444) 0:1
Michael Wieder (1172) - Günter Gross (1700) 0:1
Damian Stopschinski - Winfried Müller (1383) 1:0

 

4. Runde 1. Kreisklasse am 26.11.06:
Kettwig II - Kupferdreh II 2:6

Prima: Unsere Zweite konnte ihrer Favoritenrolle einmal mehr gerecht werden und besiegte Kettwig II deutlich mit 6:2. Dabei mussten die Kupferdreher sogar auf ihre starken Spieler Manuel Kunsleben und Thomas Tarrach verzichten - offensichtlich wächst die Mannschaft jetzt immer mehr zusammen und lässt sogar auf einen Wiederaufstieg hoffen!

Sie bleibt momentan - noch - auf dem 3. Tabellenplatz der 1. Kreisklasse.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Roger Michels (1413) - Boris Müller (1698) 0:1
Horst Ahrens (1374) - Dr. Norbert Müller (1743) 1:0
Enno Söllner (1252) - Markus Temming (1518) 0:1
Christian Vollmer (1395) - Martin Wieder (1440) 1:0
Richard Kosinski (1072) - Herbert Degner (1486) 0:1
Detlef Seifert - Christian Fiedler (1457) 0:1
Carsten Böing - Thomas Wieder (1328) 0:1
Malte Lauritzen - Günter Pfeifers (1505) 0:1

 

3. Runde 1. Kreisklasse am 05.11.06:
SK Kupferdreh II - WDB IV 4:3

Nun scheint der Knoten bei Kupferdreh II endgültig geplatzt: Auch die dritte Begegnung in der 1. Kreisklasse konnten die Germanen für sich entscheiden.

Obwohl sie auf den starken Neuzugang Thomas Tarrach verzichten mussten, der die erste Mannschaft unterstützte, gewannen sie gegen das Team von WDB IV mit 4:3.

Damit halten sie den 3. Tabellenplatz und haben nach wie vor alle Chancen auf einen Wiederaufstieg!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1698) - Heinz von der Lippen (1588) 0:1
Dr. Norbert Müller (1743) - Bernd Stenert (1466) 1:0
Manuel Kunsleben (1526) - Roland Gralla (1430) 1:0
Markus Temming (1518) - Irmtraut Schülert (1428) remis
Martin Wieder (1440) - Andre Zarteck (1352) 0:1
Herbert Degner (1486) - Phillip Pospieszny (1361) 1:0
Christian Fiedler (1457) - Willi Massing (1479) 1:0
Dieter Uhlenbroich (1274) - Michael Beyer (1377) 0:1

 

2. Runde 1. Kreisklasse am 01.10.06:
SF Werden III - SK Kupferdreh II 0:6

Unsere Zweite ist nach langer Durststrecke endlich "in die Gänge gekommen", und zwar auf sehr ansprechende und überzeugende Weise: Gegen den Tabellenersten der 1. Kreisklasse, SF Werden III, gewann Kupferdreh II haushoch mit 6:0 und wurde so seiner Favoritenrolle gerecht (siehe DWZ-Zahlen im Anschluss).
Damit verbesserten sich die Germanen vom 6. auf den 3. Tabellenplatz und schafften sich eine gute Ausgangsposition für den Rest der Saison - bravo!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Rolf Heupel (1429) - Manuel Kunsleben (1526) remis
Timo Schiller (1365) - Markus Temming (1518) 0:1
Dieter Schubert (1418) - Herbert Degner (1486) remis
Uwe Ickler (1211) - Christian Fiedler (1457) 0:1
Heinrich Blank (1238) - Thomas Wieder (1328) 0:1
Harko von Noorden (1382) - Günter Pfeifers (1505) 0:1
Fabian Munsch - Reinhold Degner jun. (1119) 0:1
Marcel Dominique Haller - Thomas Tarrach 0:1

 

1. Runde 1. Kreisklasse am 10.09.06:
SK Germania Kupferdreh II - SF Essen-Überruhr IV 1:2

Die zweite Kupferdreher Mannschaft landete in der Saison 2005/06 auf dem letzten Platz der Kreisliga und stieg deshalb in die 1. Kreisklasse ab. Hier bestritt sie heute ihr erstes Spiel gegen SF Essen-Überruhr IV.

Anders als Kupferdreh I (im parallel stattfindenden Bezirksligakampf - siehe "1. Mannschaft") ging unsere Zweite jedoch nicht als Sieger vom Platz, sondern musste sich den Gästen mit 1:2 geschlagen geben.

Zwar fehlten mehrere starke Stammspieler (Dr. Norbert Müller, Herbert Degner und Christian Fiedler - letzterer unterstützte die 1. Mannschaft), doch wenn man sich den Wiederaufstieg zum Ziel nimmt, muss mehr gezeigt werden!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Boris Müller (1698) - Rolf Michel (1597) remis
Manuel Kunsleben (1526) - Peter Gleis (1497) remis
Markus Temming (1518) - Kevin Zagrabski (1635) remis
Martin Wieder (1440) - Jörg Meyer (1496) remis
Thomas Wieder (1328) - Verena Boxberg (1414) remis
Dieter Uhlenbroich (1274) - Paul Meyhoff (1136) 0:1
Michael Wieder (1172)- Christian Oberste-Brandenburg (1227) 0:1
Thomas Tarrach - Helmut Rosenberg 1:0

 

Mannschaftsaufstellung Germania Kupferdreh II - Saison 2006/07

Rangnr. Mitglieds-Nr. Name Turnierwertungszahl
9 127 Müller, Boris 1698
10 135 Müller, Dr. Norbert 1743
11 157 Kunsleben, Manuel 1526
12 152 Temming, Markus 1512
13 158 Wieder, Martin 1412
14 156 Degner, Herbert 1484
15 151 Fiedler, Christian 1505
16 161 Wieder, Thomas 1374
17 143 Uhlenbroich, Dieter 1258
18 136 Pfeifers, Günter 1502
19 167 Degner, Reinhold jun. 1098
20 164 Wieder, Michael 1172
21 108 Kehrmann, Martin 1483
22 015 Gustrau, Michael 1461
23 Stopschinski, Damian 1349
24 176 Kost, Christian
25 177 Engemann, Cornelius
26 173 Hildebrandt, Vanessa
27 Schneider, Nikolai
28 Schneider, Benjamin
29 Stennes, Lukas
30 Tarrach, Thomas 1781

 

Einzelergebnisse in der Saison 2006/07

Überruhr IV SF Werden III WDB IV Kettwig II Wacker IV Steele/Kray IV Holsterhausen IV MH Nord VII Listiger Bauer IV Gesamt in %
9. Boris Müller 0,5 * 0 1 * 1 - 0,5 1 4/6 67
10. Dr. Norbert Müller * * 1 0 * 0,5 * 0,5 1 3/5 60
11. Manuel Kunsleben 0,5 0,5 1 * * * * 0,5 * 2,5/4 63
12. Markus Temming 0,5 1 0,5 1 0,5 1 1 0,5 0,5 6,5/9 72
13. Martin Wieder 0,5 * 0 0 0,5 0 1 0,5 0,5 3/8 38
14. Herbert Degner * 0,5 1 1 0,5 0 0,5 0,5 0,5 4,5/8 56
15. Christian Fiedler * 1 1 1 0,5 1 0 0,5 1 6/8 75
16. Thomas Wieder 0,5 1 * 1 1 * 1 0,5 1 6/7 86
17. Dieter Uhlenbroich 0 * 0 * * 0,5 * * * 0,5/3 17
18. Günter Pfeifers * 1 * 1 * * * * * 2/2 100
19. Reinhold Degner jun. * 1 * * 0 * * * * 1/2 50
20. Michael Wieder 0 * * * 0 * 0 * * 0/3 0
21. Martin Kehrmann * * * * * * * * * * *
22. Michael Gustrau * * * * * * * * * * *
23. Damian Stopschinski * * * * 1 1 1 * 1 4/4 100
24. Christian Kost * * * * * * * * * * *
25. Cornelius Engemann * * * * * * * * * * *
26. Vanessa Hildebrandt * * * * * * * * * * *
27. Nikolai Schneider * * * * * * * * * * *
28. Benjamin Schneider * * * * * * * * * * *
29. Lukas Stennes * * * * * * * * * * *
30. Thomas Tarrach 1 1 * * * * * * * 2/2 100
Gesamt 1:2 6:0 4:3 6:2 2:2 4:2 4:2 0:0 5:0 M-Pkte: 14:4

 

Tabelle der 1. Kreisklasse / Saison 2006/07

Rang Mannschaft Mannschaftspkte Brettpkte-Diff Siege
1 SV Mülheim Nord VII 17:1 +34 39
2 SK Germania Kupferdreh II 14:4 +19 32
3 DJK Wacker Bergeborbeck IV 13:5 +17 34
4 SC Listiger Bauer IV 11:7 +5 30
5 SF Weiße Dame Borbeck IV 9:9 +6 33
6 SF Essen-Überruhr IV 7:11 -7 19
7 Rochade Steele/Kray IV 6:12 -11 19
8 SF Werden III 6:12 -26 15
9 Kettwiger SG II 5:13 -14 16
10 SK Holsterhausen IV 2:16 -23 17

 


Saison 2005/06:

 

9. Runde Kreisliga am 26.03.06:
SV Mülheim Nord VI - SK Germania Kupferdreh II 2:1

Für Germania Kupferdreh II ist eine äußerst unbefriedigende Saison zu Ende gegangen; auch die letzte Begegnung wurde von den Kupferdrehern - wenn auch nur knapp - verloren: Der Gastgeber SV Mülheim Nord VI siegte mit 2:1.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Kittel, Peter (1684) - Müller, Boris (1693) remis
2. Cichecki, Jan (1627) - Kunsleben, Manuel (1483) 0:1
3. Lamberti, Michele (1646) - Temming, Markus (1526) remis
4. Machalitza, Reinhold (1456) - Fiedler, Christian (1472) 1:0
5. Mambrey, Alexander (1483) - Degner, Herbert (1404) remis
6. Kraska, Erwin (1409) - Wieder, Martin (1239) remis
7. Gruscinski, Marc (1377) - Wieder, Thomas (1468) 1:0
8. Neumüller, Daniel (1429) - Uhlenbroich, Dieter (1272) remis

Germania II muss also in der nächsten Saison in der 1. Kreisklasse antreten - hoffen wir auf einen baldigen Wiederaufstieg!

 

8. Runde Kreisliga am 05.03.06:
SK Germania Kupferdreh II - MH Nord V 1:7

Obwohl unsere Zweite beim gestrigen Mannschaftskampf in der wohl besten Besetzung der gesamten Spielsaison 2005/06 angetreten war, ging sie gegen den Gast MH Nord V sang- und klanglos mit 1:7 unter!

Der einzige siegreiche Germane war Herbert Degner an Brett 6, alle anderen Kupferdreher mussten die Waffen strecken.

Nach dem Sieg in der ersten Runde gegen SF Essen-Überruhr IV lief - mal abgesehen von dem Unentschieden in Runde vier gegen Rochade Steele/Kray III - bei unserer Zweiten nichts mehr zusammen, so dass sie jetzt auf dem letzten Tabellenplatz steht.

Zwar steht noch eine Runde aus - am 26. März trifft Kupferdreh II auf den Gastgeber SV Mülheim Nord VI -, doch ist am Abstieg in die 1. Kreisklasse nicht mehr zu rütteln.

Hoffen wir, dass die neue Saison als Chance für eine Wiedererstarkung und die Rückkehr in die Kreisliga verstanden und genutzt wird!

 

7. Runde Kreisliga am 05.02.06:
SK Germania Kupferdreh II - Jolly Jumper 1:4

In dieser Saison ist bei der Zweiten Mannschaft des SK Germania Kupferdreh wirklich der Wurm drin: Auch gegen den Gast Jolly Jumper musste man sich am 05.02.06 deutlich mit 1:4 geschlagen geben.

Dass das Spitzentrio Boris Müller, Dr. Norbert Müller und Manuel Kunsleben fast nie komplett antrat, konnte die Mannschaft offensichtlich nicht verkraften.

Wollen die mit dem Rücken zur Wand stehenden Germanen das Wunder des Klassenerhalts in dieser Saison noch schaffen, müssen sie in der nächsten Begegnung am 05.03.06 - wieder ein Heimspiel - UNBEDINGT gegen den SV Mülheim Nord V gewinnen!

 

6. Runde Kreisliga am 15.01.06:
Kettwiger SG - SK Germania Kupferdreh II 5:1

Die 6. Runde der Kreisliga machte endgültig klar, dass unsere Zweite in dieser Saison bei weitem nicht an die gute Leistung der letzten Spielzeit anknüpfen kann: Die Germanen verloren gegen die Gastgeber aus Kettwig mit 1:5 - ich denke, dass die Abwanderung des starken Spielers Dr. Holger Kaesemann in die erste Mannschaft, wo er jetzt äußerst erfolgreich ist, eine zu große Schwächung von Kupferdreh II bewirkt hat.

Nun steht unsere Zweite auf dem geteilten 9. Tabellenplatz, sogar noch etwas schlechter als unsere Nachbarn aus Überruhr IV. Man kann nur hoffen, dass die Kupferdreher den Umstand ausnutzen können, dass sowohl Jolly Jumper (8. Tabellenplatz) als auch Überruhr IV in den letzten drei Runden vermeintlich stärkere Gegner haben als die Germanen.

So oder so: Das Abstiegsgespenst droht.

 

5. Runde Kreisliga am 27.11.05:
SK Germania Kupferdreh II - SC Rochade Rüttenscheid II 0:4

In der fünften Runde der Kreisliga musste Kupferdreh II erneut eine Niederlage einstecken: Gegen die Gäste von Rüttenscheid II, die sich zur Zeit auf dem 2. Tabellenplatz der Kreisliga befinden, verloren die Germanen mit 0:4.

Damit halten die Kupferdreher zwar ihren 9. Platz, es bleiben ihnen aber nur noch vier Runden, sich von dieser Abstiegsposition hochzuarbeiten!

 

4. Runde Kreisliga am 06.11.05:
Rochade Steele/Kray III - SK Germania Kupferdreh II 3:3

Die vierte Runde der Kreisliga brachte einen äußerst spannenden Wettkampf zwischen Rochade Steele/Kray III und der zweiten Mannschaft von Kupferdreh:

Die Gastgeber führten nach 4 Stunden mit 3:2, und es kam alles auf die letzten beiden noch laufenden Partien von Dr. Norbert Müller (Brett 2) und Ersatzmann Dieter Uhlenbroich (Brett 7) an. Norbert hatte eine ausgeglichene Stellung auf dem Brett, musste aber auf einen Sieg von Dieter hoffen - und dieser schaffte es: Mit einem schönen Grundlinienmatt gelang ihm sein zweiter Sieg in seinem zweiten Einsatz!
Nun konnte Norbert ein Remisangebot machen, welches sein Gegner annahm: Endstand 3:3.

Dieses Unentschieden ändert aber leider nichts am 9. Tabellenplatz der Germanen - ein Sieg muss in den nächsten Runden her!

 

3. Runde Kreisliga am 16.10.05:
SK Germania Kupferdreh II - SF Weiße Dame Borbeck IV 3:4

Auch in der dritten Runde konnten die Kupferdreher nicht als Sieger vom Platz gehen - die Gäste der SF Weiße Dame Borbeck IV erwiesen sich als zu stark und gewannen mit 4:3.
Eigentlich gar keine üble Leistung der Germanen, wenn man bedenkt, dass die Borbecker Tabellenführer sind und bei den Kupferdrehern mit Boris Müller und Manuel Kunsleben zwei starke Spieler fehlten ... doch das kann nicht darüber hinweg täuschen, dass die Kupferdreher jetzt mal wieder eine Begegnung gewinnen müssen, wollen sie noch eine Chance auf einen der vorderen Tabellenplätze wahren!

 

2. Runde Kreisliga am 25.09.05:
SC Listiger Bauer III - SK Germania Kupferdreh II 6:1

Die 2. Runde der Kreisliga brachte für Germania II eine eiskalte Dusche: Der Gastgeber Listiger Bauer III besiegte Kupferdreh II mit 6:1! - Obwohl unsere Zweite dadurch vom zweiten Tabellenplatz auf den 9. abrutschte, ist noch nicht alle Hoffnung verloren: Schließlich hat sie auch in der letzten Saison ihren starken Kampfgeist bewiesen und bis zum Schluss mit um den Aufstieg gekämpft; außerdem liegen die Mannschaften in der Tabelle naturgemäß noch sehr eng beisammen.
Mal sehen, was die nächsten Runden bringen!

 

1. Runde Kreisliga am 04.09.05:
SK Germania Kupferdreh II - SF Essen-Überruhr IV 4:2

Am 04.09. bestritt unsere Zweite ihr Eröffnungspiel gegen Überruhr IV. Die Germanen konnten die erneute Auflage des Nachbarschaftsduells für sich entscheiden: Sie gewannen mit 4:2 und schafften damit einen Traumstart! - In der letzten Saison hatte Kupferdreh II den Aufstieg ja bekanntermaßen nur knapp verpasst; hoffen wir, dass diesem Erfolg in der ersten Runde noch viele weitere folgen werden und unsere Zweite in dieser Saison ihr großes Ziel erreicht!

 

Einzelergebnisse in der Saison 2005/06

Überruhr IV Listiger Bauer III WDB IV Steele/Kray III Rütten-scheid II Kettwig Jolly Jumper MH Nord V MH Nord VI Gesamt in %
9. Boris Müller + 1 * 1 - * - 0 0,5 3,5/7 50
10. Dr. Norbert Müller 1 * 0 0,5 0 - 1 0 * 2,5/7 36
11. Manuel Kunsleben 0,5 0,5 * * * 0 * 0 1 2/5 40
12. Markus Temming 0,5 0 0 1 0,5 0 0,5 0 0,5 3/9 33
13. Christian Fiedler 0 0 1 0 0,5 0,5 0,5 0 0 2,5/9 28
14. Herbert Degner * 0 0,5 * 0 1 - 1 0,5 3/7 43
15. Peter Gleis 1 0 * * * * * * * 1/2 50
16. Martin Wieder 1 0 1 0 0,5 0,5 0 0 0,5 3,5/9 39
17. Thomas Wieder 0 0 0 0 0 0 * * 0 0/7 0
18. Werner Runge * * * * * * * * * * *
19. Günter Pfeifers * * 0 * * * * * * 0/1 0
20. Dieter Uhlenbroich * * 1 1 0,5 0 0 0 0,5 3/7 43
21. Michael Gustrau * * * * * * * * * * *
22. Reinhold Degner jun. * * * * * * * * * * *
23. Michael Wieder * * * 0,5 * * 0,5 * * 1/2 50
24. Martin Kehrmann * * * * * * * * * * *
25. Christoph Degner * * * * * * * * * * *
26. Christian Kost * * * * * * * * * * *
27. Cornelius Engemann * * * * * * * * * * *
28. Vanessa Hildebrandt * * * * * * * * * * *
29. Sven Vieth * * * * * * * * * * *
Gesamt 4:2 1:6 3:4 3:3 0:4 1:5 1:4 1:7 1:2 M-Pkte: 3:15

 

Tabelle der Kreisliga / Saison 2005/06

Rang Mannschaft Mannschaftspkte Brettpkte-Diff Siege
1 SC Rochade Rüttenscheid II 15:3 +13 26
2 Kettwiger SG 14:4 +16 33
3 SF Weiße Dame Borbeck IV 11:7 +3 24
4 Rochade Steele/Kray III 10:8 +7 28
5 SC Listiger Bauer III 9:9 +2 27
6 SC Jolly Jumper 9:9 -3 22
7 SV Mülheim Nord V 8:10 +5 23
8 SV Mülheim Nord VI 8:10 -1 22
9 SF Essen-Überruhr IV 3:15 -20 17
10 SK Germania Kupferdreh II 3:15 -22 15

 

 


 

Rückblick auf die letzte Saison:

9. Runde der Kreisliga am 29.05.2005:
Gambit Heisingen - SK Germania Kupferdreh II 5:2

In der 9. Runde der Kreisliga empfing Gambit Heisingen unsere Zweite zum Nachbarschaftsduell. Kupferdreh II hatte die Möglichkeit, die Sensation perfekt zu machen und zum zweiten Mal in Folge aufzusteigen, doch leider konnten die Germanen ihre Chance nicht nutzen.

Die Heisinger setzten ihre fantastische Aufholjagd - in den ersten 4 Runden hatten sie nur ein Mannschaftsremis geschafft, in der Folge aber alle Begegnungen gewonnen - fort und schlugen die Kupferdreher deutlich mit 5:2.

Damit verbesserten sie sich vom 5. auf den 2. Rang, die Gäste rutschten auf den 4. Platz ab. -
Der Aufstieg bleibt also in dieser Saison für die Germanen unerreicht, trotzdem lieferten sie in der jetzt beendeten Spielzeit - als Aufsteiger ! - einen großen Kampf.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden neuen Bezirksklasse-Mannschaften:
Gambit Heisingen und die Schachfreunde von Überruhr III, die die Abschlusstabelle souverän anführen !!!

 

Einzelergebnisse in der Saison 2004/05:

 

Turm MH IIKettwigMH Nord VIWacker IVÜberruhr IIISteele/Kray IIIList. Bauer IIISC MH IVHeisingenGesamt
9. Kaesemann, Dr. Holger00,50100012,5/8
10. Müller, Dr. Norbert*10 KL*01103/6
11. Müller, Boris1**010,5013,5/6
12. Rotthaus, Peter0,501010,5003/8
13. Temming, Markus*00000,5*0,51/6
14. Fiedler, Christian011011004/8
15. Degner, Herbert***11*103/4
16. Gleis, Peter1001011*4/7
2001. Pfeifers, Günter1*0,51*10*3,5/5
E. Wieder, Thomas1*0,5*****1,5/2
E. Uhlenbroich, Dieter*1******1/1
E. Runge, Werner1 KL1******2/2
E. Wieder, Michael*******00/1
Gesamt5:24:32:44:44:44:13:53:22:531:30

 

Endstand der Kreisliga/Saison 2004/05:

 

RangMannschaftMannschaftpkteBrettpkte-DiffSiege
1SF Essen-Überruhr III13:5+1234
2Gambit Heisingen11:7+330
3SV Turm Mülheim II10:8+329
4SK Germania Kupferdreh II10:8+131
5SC Listiger Bauer III9:9+128
6SV Mülheim Nord VI9:9027
7Rochade Steele/Kray III9:9-124
8Kettwiger SG9:9-224
9DJK Wacker Bergeborbeck IV8:10-128
10SC Mülheim 08/25 IV2:16-1618

 

 


 

Rückblick auf die Saison 2003/04:

Die 2. Mannschaft des SK Germania Kupferdreh hat es geschafft - sie belegt in der Abschlusstabelle der 1. Kreisklasse den 2. Platz und steigt damit in die Kreisliga auf! In einem äußerst spannenden Mannschaftskampf gegen die 4. Mannschaft von Wacker Bergeborbeck erreichte sie das benötigte Mannschaftsremis, weil Dr. Holger Kaesemann am 1. Brett die Nerven behielt und ein Endspiel mit ungleichen Läufern (!) für sich entscheiden konnte.

Nachdem die Kupferdreher aus den ersten beiden Begegnungen nur einen Mannschaftspunkt geholt hatten, hatte wohl niemand mehr an eine erfolgreiche Saison geglaubt, doch mannschaftliche Geschlossenheit in Verbindung mit einigen hervorragenden Einzelleistungen (Boris Müller: 6 Punkte aus 6 Partien / Markus Temming: 8 Punkte aus 9 Partien) ermöglichten am Schluss den verdienten 2. Tabellenplatz hinter dem Spitzenreiter Überruhr III.

Beiden Mannschaften an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch!!

 

Endstand 1.Kreisklasse, Saison 2003/04:

 

RangMannschaftMannschaftpkteBrettpkte-DiffSiege
1SF Essen-Überruhr III13:5+2037
2SK Germania Kupferdreh II13:5+1234
3DJK Wacker Bergeborbeck IV12:6+1334
4SV Rot-Weiß Altenessen IV11:7+526
5SF Weiße Dame Borbeck IV9:9-127
6SC Listiger Bauer IV9:9-329
7SC Rochade Rüttenscheid II9:9-525
8SK Holsterhausen IV8:10-128
9Essener SV 01 II6:12-725
10SF Werden IV0:18-339

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

SCRR IISCLB IVRWE IVÜ'ruhr IIIWerden IVWDB IVESV IIH'hausen IVWacker IV
1. Kaesemann, Dr. Holger 10,50,50101 KL01
2. Müller, Dr. Norbert ****0,5*1*0,5
3. Förster, Andreas 10,51 KL1*1*10
4. Bogut, Hans-Jürgen 0*0,50,511000
5. Temming, Markus 11111110,50,5
6. Fiedler, Christian 0000,50,500,511
7. Gleis, Peter *11010010
8. Runge, Werner 00,500,50,500,51*
9. Müller, Boris **111*111
10. Pfeifers, Günter 10***1***
E. Wieder, Thomas 0********
E. Kunsleben, Manuel *0*******

 

 

 

  aktuelle Saison
Zur Startseite